Demografie erklärt die Hälfte von allem. Für einen Prognostiker langfristiger Entwicklungen, bei denen Menschen eine Rolle spielen, ist dies eine zentrale Erkenntnis – die zudem die Arbeit sehr erleichtert. Zwar fußen Prognosen immer auch auf externen Einflüssen und auf Verhaltensanpassungen der Menschen, die Grundlage einer Prognose über das künftige Verhalten einer Population ist aber stets die Zusammensetzung der Population selbst. Dies gilt für ökonomische wie für soziologische Vorhersagen gleichermaßen.