Eine effektive Klimapolitik muss nicht nur unerwünschten Klimawandel – soweit er anthropogen erzeugt wird – vermeiden (Mitigation), sondern auch Anpassungsstrategien umfassen (Adaptation). Adaptation ist aber auch gegen natürliche negative Veränderungen des Klimas erforderlich. Mitigation und Adaptation sollen die Auswirkungen von Klimaveränderungen für Wirtschaft und Gesellschaft mindern. Die Chancen für den Abschluss eines Weltklimaabkommens, das die CO2-Emissionen dauerhaft senkt, stehen aktuell schlecht. Neben der Verfolgung globaler Emissionsminderungsziele sollte sich Deutschland deshalb auf einen Klimawandel einstellen und vorbereiten.