Wertedebatte in der Corona-Krise „Einen ultimativen Schutz des Lebens gibt es nicht“

Basierend auf der Humanität wollen wir im Einzelfall alles tun, um ein Menschenleben zu retten. Geht es allerdings um globale Zusammenhänge und die Pandemiebekämpfung, kann nicht jedes Menschenleben gerettet werden, erklärt IW-Ökonom Dominik Enste im Interview mit der Tagesschau. Die Politik muss Abwägungsentscheidungen treffen.

  • Dominik Enste bei der tagesschau ·
  • Video ·
  • 30. April 2020
Mehr zum Thema