1. Home
  2. Presse
  3. Presseveranstaltungen
  4. Immobilien und Klimaschutz
Pressekonferenz Presseveranstaltung 18. Mai 2008 Immobilien und Klimaschutz

Potenziale und Hemmnisse

Download Programm
18. Mai
Pressekonferenz Presseveranstaltung 18. Mai 2008

Immobilien und Klimaschutz

Download Programm

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Potenziale und Hemmnisse

Der Klimaschutz gehört zu den größten Herausforderungen der Gegenwart. Auch der Immobiliensektor in Deutschland kann durch eine bessere Energieeffizienz zur Verringerung klimaschädlicher Treibhausgase beitragen. Allerdings können dabei ökonomische und regulatorische Hindernisse nicht außer Acht gelassen werden. Die Forschungsstelle Immobilienökonomik und die Forschungsstelle Ökonomie/Ökologie am Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) haben dazu eine Studie erarbeitet.

Pressemitteilung Nr. 16 vom 19. Mai 2008 | PDF

Iwd-Artikel aus Ausgabe Nr. 21 vom 22. Mai 2008| PDF

IW-Trends 2/2008 | PDF

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Bedeutung der Schwellenländer für den deutschen Export
Pressekonferenz Presseveranstaltung 21. Februar 2010

Bedeutung der Schwellenländer für den deutschen Export

Aufstrebende Länder wie Polen, China und die Türkei spielen für die deutsche Exportwirtschaft eine immer wichtigere Rolle. Schon vor der Weltwirtschaftskrise, im Zeitraum 2000 bis 2007, ging mehr als ein Drittel des deutschen Exportwachstums auf das Konto der ...

IW

Artikel lesen
Pressekonferenz Presseveranstaltung 18. Februar 2013

Bedroht die Energiewende die Industrie in Deutschland?

Die steigenden Strompreise machen nicht nur den privaten Haushalten immer mehr zu schaffen, sondern auch den Industrieunternehmen. Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) schadet diese Entwicklung dem Industriestandort Deutschland. ...

IW

Inhaltselement mit der ID 8880