Mit ihrem „Sozialpartnermodell Betriebsrente“ will Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles die betriebliche Altersvorsorge (BAV) in Deutschland voranbringen. Hintergrund ist die Sorge, dass die Bundesbürger die zweite Säule der Alterssicherung nicht hinreichend nutzen, um das sinkende gesetzliche Sicherungsniveau auszugleichen.

Doch wird die BAV in Deutschland aktuell wirklich nur unzureichend genutzt? Und wie steht es um das Altersvorsorgeverhalten insgesamt? Auf Basis von Haushaltsdaten hat das Institut der deutschen Wirtschaft Köln unter anderem analysiert, welche Haushalte betrieblich vorsorgen. Ob der Vorschlag aus dem Arbeitsministerium geeignet ist, etwaige Vorsorgedefizite zu beseitigen, wollen die IW-Renten- und Steuerexperten Dr. Jochen Pimpertz und Dr. Martin Beznoska mit Ihnen diskutieren.

Pressemitteilung

Betriebliche Altersvorsorge: Forschung statt Aktionismus

IconDownload | PDF

IW-Trends

Martin Beznoska / Jochen Pimpertz: Neue Empirie zur betrieblichen Altersvorsorge

IconDownload | PDF

Statement

Jochen Pimpertz: Wie steht es um die betriebliche Altersvorsorge?

IconDownload | PDF

Präsentation

Jochen Pimpertz / Martin Beznoska: Präsentation zum Pressegespräch

IconDownload | PDF

Ansprechpartner

25. September 2017

Kommentar Michael Hüther Schluss mit der SchwarzmalereiArrow

Im Wahlkampf haben viele Politiker versprochen, sich für mehr Gerechtigkeit einzusetzen. Doch was markig klingt, hält dem Realitätscheck kaum stand und führt zu Problemen, mahnt Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln. mehr auf iwd.de

20. September 2017

Carsten Ruge Mehr Wirtschaft wagenArrow

Egal, welche Parteien nach der Bundestagswahl am 24. September die neue Regierung stellen, es wartet eine ganze Reihe Aufgaben auf sie. Die M+E-Industrie erhofft sich vor allem Maßnahmen, die den Wirtschaftsstandort Deutschland attraktiv halten. Dazu haben die Arbeitgeberverbände ein Positionspapier formuliert. mehr auf iwd.de

IW-Report
IW-Report, 15. September 2017

Christian Friesl / Wido Geis / Martin Hörmann / Patrick Schellenbauer / Fabian Schnell / Clemens Wallner Migration und Arbeitsmärkte in Deutschland, Österreich und der SchweizArrow

Deutschland, Österreich und die Schweiz sind vor dem Hintergrund des demografischen Wandels auf die Zuwanderung von Fachkräften angewiesen, um ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu erhalten. mehr