Die kräftig gestiegenen Energiepreise werfen die Frage auf, wie sicher die Versorgung mit den wichtigsten Grundstoffen für die Industrieproduktion im rohstoffarmen Deutschland ist. Das Rohstoffversorgungs-Risiko-Rating des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hat nun jene Stoffe identifiziert, bei denen es über kurz oder lang zu Engpässen kommen könnte.

Pressemitteilung vom 25. August 2008 | PDF

Statement IW-Direktor Prof. Dr. Michael Hüther | PDF

Abbildungen | PDF

Fotos

Axel Rhein, Prof. Dr. Michael Hüther und Dr. Hubertus Bardt | JPG

Axel Rhein, Prof. Dr. Michael Hüther und Dr.Hubertus Bardt am Podiumstisch | JPG

Prof. Dr. Michael Hüther| JPG

Dr. Hubertus Bardt | JPG