1. Home
  2. Presse
  3. iwd
  4. Neue Firmen braucht das Land
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Klaus-Heiner Röhl iwd 11. April 2013

Neue Firmen braucht das Land

Die Zahl der Unternehmensgründungen ist in Deutschland seit ihrem Höhepunkt 2004 um mehr als 200.000 auf nur noch 346.000 im Jahr 2012 gefallen. Der gut laufende Arbeitsmarkt und der gekürzte Exis­tenzgründungszuschuss der Bundes­agentur für Arbeit dürften die Treiber dieser Entwicklung gewesen sein.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
IW-Direktor Michael Hüther
Michael Hüther im Unternehmermagazin Creditreform Interview 1. Februar 2022

„Der Staat muss endlich wirksam handeln”

Über Deutschlands Rolle in globalen Systemkonflikten, unternehmerische Chancen für mehr Wachstum und die Aufgabe der neuen Bundesregierung, die gefährliche Erstarrungstendenz zu überwinden, spricht IW-Direktor Michael Hüther im Interview mit dem ...

IW

Artikel lesen
Klaus-Heiner Röhl / Leonie Heuer IW-Report Nr. 44 2. Dezember 2021

Unternehmensgründungen und Wirtschaftswachstum im internationalen Vergleich

Das Potenzialwachstum ist in den hochentwickelten Ländern in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen. Ein wesentlicher Grund ist das rückläufige Wachstum der Produktivität, das aus dem technischen Fortschritt und dem Einsatz von Humankapital resultiert.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880