1. Home
  2. Presse
  3. iwd
  4. M+E-Industrie bleibt Lokomotive des Außenhandels
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Metall- und Elektro-Industrie iwd 15. Mai 2018

M+E-Industrie bleibt Lokomotive des Außenhandels

Der Großteil des deutschen Exportgeschäfts entfällt weiter auf die M+E-Industrie: 2017 verkauften die Unternehmen Waren im Wert von fast 750 Milliarden Euro im Ausland. Besonders der Handel mit China konnte ausgebaut werden. Schwieriger gestalten sich die Geschäfte in Großbritannien.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Die erschöpfte Globalisierung in Zeiten fundamentaler Transformation
Matthias Diermeier beim 20. owl-Fachkongress Video 25. August 2022

Die erschöpfte Globalisierung in Zeiten fundamentaler Transformation

„Während wir vor zwanzig Jahren noch verheißungsvoll auf die Globalisierung geschaut und versucht haben, Potenziale zu nutzen, geht es heute darum Risiken einzudämmen und unsere Resilienz zu stärken”, erklärte IW-Ökonom Matthias Diermeier beim 20. Fachkongress ...

IW

Artikel lesen
Jürgen Matthes im Tagesspiegel Interview 25. August 2022

„Es ist höchste Zeit für ein Ende der Naivität“

Noch nie hat die deutsche Wirtschaft so viel in China investiert wie im ersten Halbjahr 2022. Eine gefährliche Entwicklung, sagt IW-Außenwirtschaftsexperte Jürgen Matthes im Interview mit dem Tagesspiegel.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880