1. Home
  2. Presse
  3. iwd
  4. „Die EU muss eine Führungsrolle übernehmen“
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Kommentar iwd 27. Mai 2020

„Die EU muss eine Führungsrolle übernehmen“

Aktuell stellt die Corona-Krise den regelbasierten Freihandel infrage. Doch wenn die Mitglieder der Welthandelsorganisation die Institution entschlossen reformieren und die Europäische Union zum internationalen Vermittler wird, könnte Corona dem Welthandel sogar neue Kraft verleihen, schreibt Aljoscha Nau, Referent Europapolitik im IW-Büro Brüssel.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Große regionale Ungleichgewichte
Berthold Busch IW-Kurzbericht Nr. 90 6. Dezember 2021

Italien: Große regionale Ungleichgewichte

Italien kann aus dem Aufbaufonds der Europäischen Union Zuschüsse und Kredite in Höhe von gut 190 Milliarden Euro erhalten. Ein Teil des Geldes soll dafür verwendet werden, die Ungleichgewichte zwischen dem Norden und dem Süden des Landes zu verringern. Diese ...

IW

Artikel lesen
Sandra Parthie Veranstaltung 10. November 2021

EU-Wirtschaft nach Corona: Wie gelingen Wiederaufbau und Strukturwandel?

Mit „NextGenerationEU” stellt die EU umfassende Zuschüsse und Darlehen für öffentliche Investitionen und Reformen in den Mitgliedstaaten bereit. Mindestens 37% sind davon für zukunftsweisende Investitionen und Strukturreformen zugunsten des Klimaschutzes ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880