Zeitarbeit Image
Zeitarbeit Quelle: Syda Productions – Fotolia

Ein Zeitarbeitnehmer, der von seinem Zeitarbeitgeber bei einem städtischen Krankenhaus eingesetzt worden war, hatte auf Festeinstellung geklagt, da er im Zeitraum 2008 bis 2011 nur für das Krankenhaus tätig war. Er sei nicht nur vorübergehend überlassen worden, zudem sei das Zeitarbeitsunternehmen eine Tochterfirma des Krankenhauses. Die Klage scheiterte.

Über die Frage, was als „vorübergehend“ gelten kann, hat das höchste deutsche Arbeitsgericht jedoch gar nicht entschieden. Vielmehr hat es festgestellt, dass selbst eine nicht vorübergehende Überlassung nicht automatisch dazu führt, dass ein Beschäftigungsverhältnis mit dem Einsatzbetrieb zustande kommt. Einen solchen Automatismus gibt es nur, wenn das Zeitarbeitsunternehmen keine Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis besitzt.

Die Entscheidung bringt auf der einen Seite den Kunden der Zeitarbeitsunternehmen mehr Rechtssicherheit: Sie müssen nicht mehr befürchten, zur Einstellung von Zeitarbeitnehmern gezwungen zu werden. Auf der anderen Seite verbleibt der unklare Rechtsbegriff „vorübergehend“ nach wie vor unkonkret. Die Koalition beabsichtigt allerdings, die maximale Überlassungsdauer auf 18 Monate zu beschränken. Dann dürfte diese Frage geklärt sein.

Ansprechpartner

Nebenjob
IW-Nachricht, 13. Oktober 2017

Holger Schäfer Nebenerwerbstätigkeit: Kein Indiz für ArmutArrow

3,2 Millionen Menschen in Deutschland gehen zusätzlich zu ihrem Hauptjob einer Nebenbeschäftigung nach – rund eine Million mehr als vor zehn Jahren. Das geht aus einer Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine Anfrage der Linken hervor. Ein Grund zur Aufregung ist das aber nicht: Nebenjobber sind sogar oft sozial besser gestellt als andere Beschäftigte. mehr

Digitaler Wandel: Keine Ausweitung flexibler Beschäftigungsformen
IW-Kurzbericht, 7. September 2017

Oliver Stettes Digitaler Wandel: Keine Ausweitung flexibler Beschäftigungsformen Arrow

Ein spürbarer Wachstumsimpuls der Digitalisierung auf die Verbreitung flexibler Beschäftigungsformen ist nicht zu erwarten. Arbeiten in einem Umfeld 4.0 ist sowohl in Deutschland als auch in der Europäischen Union insgesamt unabhängig davon, ob der eigene Arbeitsvertrag befristet ist oder mit einem Zeitarbeitsunternehmen geschlossen wurde. mehr