Lokführer Image
Quelle: Fotolia

Im Februar zählte die Bundesagentur für Arbeit 418 gemeldete Stellenangebote. Da aus Untersuchungen bekannt ist, dass nur 39 Prozent der offenen Stellen gemeldet werden, kann von insgesamt über 1.000 offenen Stellen ausgegangen werden - also mehr als eine je Arbeitslosen. Im Vergleich dazu müssen mehr als 4 arbeitslose Kraftfahrzeugführer um ein Stellenangebot konkurrieren.

Zwar sind Arbeitslose Lokführer und Stellenangebote für Lokführer regional recht unterschiedlich verteilt: So gibt es in Ostdeutschland 432 Arbeitslose, aber nur 35 gemeldete Stellen. Doch regionale Mobilität sollte bei einem Beruf wie Lokführer eigentlich keine größere Hürde darstellen.

Berliner Gespräche Frühjahrstagung 2017
Veranstaltung, 27. April 2017

Berliner Gespräche Frühjahrstagung 2017 20 Jahre nach der Ruck-Rede: Wie der „kranke Mann Europas“ geheilt wurde – und wie er gesund bleibtArrow

„Durch Deutschland muss ein Ruck gehen“, forderte Roman Herzog vor 20 Jahren. Seit langem gilt diese Rede als wichtiger Impuls für jenen politischen Reformprozess, der eine wesentliche Grundlage des heutigen Erfolges ist. Auf unserer Frühjahrstagung möchten wir mit Ihnen diskutieren, wie der nächste Ruck aussehen könnte, der durch Deutschland gehen muss. mehr

19. April 2017

Tarifkonflikte Konkurrierende Gewerkschaften: Wadenbeißer gegen PlatzhirscheArrow

Kleine Gewerkschaften wie die Piloten- und die Lokführerorganisationen ziehen oft auffallend konfliktfreudig in ihre Tarifverhandlungen. Besonders stark schaukeln sich Revierkämpfe mit den etablierten Branchengewerkschaften auf, wie eine Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt. mehr auf iwd.de

13. April 2017

Frankreich Viel Arbeit für den WahlsiegerArrow

Wen auch immer die Franzosen Anfang Mai zu ihrem neuen Staatsoberhaupt küren – er oder sie steht in jedem Fall vor großen wirtschaftspolitischen Herausforderungen. Vor allem in den Bereichen Arbeitsmarkt und öffentliche Finanzen sind weitere Reformen nötig. mehr auf iwd.de