Gehaltsrunde Landesbedienstete Image
Quelle: Fotolia

Wegen der leeren öffentlichen Kassen gab es für die Bediensteten von Bund um Kommunen im Jahr 2010 eine Entgelterhöhung von 1,2 Prozent, der in diesem Jahr noch einmal 1,0 Prozent folgen, aufgeteilt in zwei Stufen. Außerdem bekamen die Beschäftigten zu Jahresbeginn eine Einmalzahlung von 240 Euro. Die Arbeitgeber werden diesen Tarifabschluss bei den Landesbediensteten mit dem Hinweis auf nach wie vor leere öffentliche Kassen kaum überbieten wollen.

Die gute Konjunktur macht es den Gewerkschaften aber schwer, sich auf einen Abschluss wie für Bund und Kommunen vor einem Jahr einzulassen. Außerdem hat sich zuletzt im Vergleich zur Gesamtwirtschaft bei den Gehaltszuwächsen wieder eine Lücke aufgetan. Während die Tarifgehälter insgesamt seit dem Jahr 2000 um 18,2 Prozent gestiegen sind, legte der Öffentliche Dienst um 15,5 Prozent zu.

21. Juni 2017

Adam Giza Gewerkschaften unter DruckArrow

Die Arbeitnehmervertretungen kommen zunehmend unter Druck. Nicht einmal mehr jeder fünfte Beschäftigte in Deutschland war 2015 Mitglied in einer Gewerkschaft. Allerdings gibt es große regionale Unterschiede. mehr auf iwd.de

Gewerkschaftsspiegel, 8. Juni 2017

Paula Hellmich / Hagen Lesch DGB-Organisationsgrad: Nordwesten stärker, Südosten schwächerArrow

Ende 2015 zählten die acht im DGB zusammengeschlossenen Einzelgewerkschaften zusammen über 6 Millionen Mitglieder. Die Hälfte davon verteilt sich auf die drei großen Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern. Am stärksten sind die DGB-Gewerkschaften jedoch im Saarland und in Bremen, am schwächsten in Mecklenburg-Vorpommern und Bayern. mehr

Gewerkschaftsspiegel, 8. Juni 2017

Adam Giza Tarifbindung: Jeder Zweite bekommt TarifentgeltArrow

Zur Schätzung des Anteils tarifgebundener Arbeitnehmer in Deutschland wurde bisher auf das IAB-Betriebspanel und die Verdienststrukturerhebung zurückgegriffen. Mit dem Sozio-oekonomischen Panel steht nun eine dritte Datenbasis zur Verfügung. Danach wurde 2015 knapp jeder zweite Arbeitnehmer nach einem Tarifvertrag bezahlt. mehr