Über den Entgelt-Selbsttest „Logib-D“ hinaus bietet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend nun der Wirtschaft eine kostenlose gleichstellungsorientierte Vergütungsberatung für insgesamt 200 Unternehmen bis zum Jahr 2012 an. Neben vielen nützlichen Informationen erhalten die Unternehmen individuelle Tipps, wie sie ihre Entgeltstrukturen optimieren können.

Darüber hinaus kann sich die Vergütungsberatung auch im Rahmen der Personalrekrutierung als nützlich erweisen. Die Unternehmen können, wenn sie wollen, die Ergebnisse veröffentlichen oder in einer betrieblichen „Fair-Pay-Strategie“ umsetzen und damit im Wettbewerb um die besten (weiblichen) Fachkräfte punkten. Die Ergebnisse der Beratung werden im Unternehmen diskutiert und nicht veröffentlicht.

Für die Vergütungsberatung können sich die Unternehmen auf der Seite logib-d.de bewerben. Dort erhalten sie auch Informationen über die Voraussetzungen zur Teilnahme. Bewerbungsschluss für die Auswahl der ersten 25 Unternehmen ist der 30. April 2010.