Tool und Beratung für mehr Fairness Image
Quelle: Fotolia

Über den Entgelt-Selbsttest „Logib-D“ hinaus bietet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend nun der Wirtschaft eine kostenlose gleichstellungsorientierte Vergütungsberatung für insgesamt 200 Unternehmen bis zum Jahr 2012 an. Neben vielen nützlichen Informationen erhalten die Unternehmen individuelle Tipps, wie sie ihre Entgeltstrukturen optimieren können.

Darüber hinaus kann sich die Vergütungsberatung auch im Rahmen der Personalrekrutierung als nützlich erweisen. Die Unternehmen können, wenn sie wollen, die Ergebnisse veröffentlichen oder in einer betrieblichen „Fair-Pay-Strategie“ umsetzen und damit im Wettbewerb um die besten (weiblichen) Fachkräfte punkten. Die Ergebnisse der Beratung werden im Unternehmen diskutiert und nicht veröffentlicht.

Für die Vergütungsberatung können sich die Unternehmen auf der Seite logib-d.de bewerben. Dort erhalten sie auch Informationen über die Voraussetzungen zur Teilnahme. Bewerbungsschluss für die Auswahl der ersten 25 Unternehmen ist der 30. April 2010.

IW-Trends, 12. April 2017

Michael Grömling Entwicklung der makroökonomischen Einkommensverteilung in DeutschlandArrow

Zunehmende Ungleichheit wird für Wachstumsprobleme und eine politische Polarisierung in einer Reihe von fortgeschrittenen Volkswirtschaften verantwortlich gemacht. In einer Studie hat das IW Köln nun die funktionelle Einkommensverteilung in Deutschland untersucht. Damit soll die Frage, ob sich im makroökonomischen Produktionsprozess die Einkommensentstehung weg von den Arbeitseinkommen entwickelt hat, empirisch beantwortet werden. mehr

Lohnquote weitgehend stabil
IW-Pressemitteilung, 12. April 2017

Arbeits- und Kapitaleinkommen Lohnquote weitgehend stabilArrow

In der Debatte um ein Auseinanderdriften von Arm und Reich ist in letzter Zeit auch immer wieder eine These aufgekommen: Arbeitseinkommen würden im Vergleich zu Kapitaleinkommen zunehmend an Bedeutung verlieren. Eine Studie des IW Köln kommt zu einem anderen Ergebnis. Der Anteil am Gesamteinkommen, den Arbeitnehmer erwirtschaften, ist in Deutschland weitgehend stabil. mehr

10. April 2017

Lohnquote Die Lohnquote ist stabiler als vermutetArrow

Der Anteil der Arbeitnehmerentgelte am Volkseinkommen ist in den vergangenen Jahren nahezu konstant geblieben. Die Lohnquote liefert also keinen Beleg für eine umfassende Umverteilung von Arbeits- zu Kapitaleinkommen. Ohnehin bildet die Quote die Realität nur unvollständig ab. mehr auf iwd.de