Einkommensverteilung Image
Quelle: Fotolia

Tatsächlich ist der Bevölkerungsanteil der Mittelschicht zwischen dem Ende der 90er-Jahre und 2005 zwar leicht gesunken – allerdings nachdem ihr Anteil zuvor gestiegen war. Reale Einkommenseinbußen können ebenfalls nicht bestätigt werden, wie eine im August veröffentlichte Studie des IW Köln belegt: Insgesamt konnte die mittlere Einkommensschicht ihr durchschnittliches reales Nettoeinkommen seit Mitte der Neunziger Jahre um über 8 Prozent steigern.

Eine Expertise des Instituts für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik im aktuellen Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung unterstützt den Befund des IW Köln, dass Deutschland eine stabile mittlere Einkommensschicht besitzt. Auch im subjektiven Empfinden der deutschen Bevölkerung ist die Mittelschicht fest verankert: Laut Allgemeiner Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS) erklärten 60 Prozent der Befragten im Jahr 2010, dass sie zur Mittelschicht gehören – so viele wie nie zuvor.

Ansprechpartner

27. Oktober 2017

Kommentar von Judith Niehues „Etablierte Meinungen werden kaum hinterfragt“Arrow

„Die unteren Einkommensgruppen profitieren kaum von der guten wirtschaftlichen Lage in Deutschland“ – dieser viel zitierte Befund mag der Mehrheitsmeinung entsprechen und sie mehr und mehr stärken. Doch Plausibilitätschecks hält das alarmierende Szenario kaum stand, mahnt Judith Niehues, Leiterin der Forschungsgruppe Mikrodaten und Methodenentwicklung im IW Köln. mehr auf iwd.de

IW-Trends, 26. Oktober 2017

Judith Niehues Einkommensentwicklung, Ungleichheit und ArmutArrow

Die Ungleichheits- und Armutsdebatte nimmt in der aktuellen medialen Berichterstattung viel Raum ein. Die Datensätze und Plausibilitätstests der Studien, über die berichtet wird, sollten jedoch kritisch hinterfragt werden. mehr

Realeinkommen
Pressemitteilung, 26. Oktober 2017

Judith Niehues Realeinkommen: Auch die unteren Einkommen legen zuArrow

Es ist ein gefundenes Fressen für Schwarzmaler: Die Einkommen der ärmsten 40 Prozent der Deutschen seien seit der Wiedervereinigung real kaum gestiegen. Doch eine neue Studie des IW Köln zeigt, dass dieser Befund wenig robust ist. mehr