1. Home
  2. Presse
  3. Interaktive Grafiken
  4. Studentenwohnreport: Was Studentenwohnungen in Deutschland kosten
Christian Oberst/Pekka Sagner/Michael Voigtländer Interaktive Grafik 24. September 2020

Studentenwohnreport: Was Studentenwohnungen in Deutschland kosten

724 Euro in München, 550 Euro in Freiburg - der Markt für Studentenwohnungen bleibt angespannt. Trotz Corona-Pandemie mit Online-Semestern sind die Mieten im vergangenen Quartal weiter angestiegen. Die interaktive Karte zeigt, wie viel Miete Studentinnen und Studenten in 30 untersuchten Universitätsstädten stemmen müssen.

Der Markt für studentisches Wohnen in Deutschland bleibt angespannt. Trotz Corona-Pandemie mit Online-Semestern sind die Preise weiter angestiegen, wenn auch etwas langsamer als im Vorjahr. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde gesondert die Entwicklung im vergangenen Quartal betrachtet – anhand einer studentischen Musterwohnung ist diese besonders gut nachvollziehbar. Für diese studentische Musterwohnung wurden unter anderem bei einer „normalen“ Ausstattungsqualität eine Wohnfläche von 30 Quadratmetern und eine Lage in direkter Umgebung zur nächstgelegenen Hochschule unterstellt. Neben den reinen Mietkosten wurden auch Wohnnebenkosten in Höhe von 20 Prozent berücksichtigt, sodass die ausgewiesenen Mieten als Warmmieten zu verstehen sind.

Die Karte zeigt, wie hoch die Miete für eine solche studentische Musterwohnung in den untersuchten Städten ist.

Inhaltselement mit der ID 7916 Inhaltselement mit der ID 7920
Datei herunterladen

Michael Voigtländer: MLP Studentenwohnreport 2020

Zum Gutachten

Datei herunterladen

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Regierung sieht Risse im Fundament
Gero Kunath IW-Kurzbericht Nr. 37 18. Juni 2024

Chinas Immobilienkrise: Regierung sieht Risse im Fundament

In den letzten Jahren entwickelte sich der chinesische Immobiliensektor zunehmend vom Primus zum Sorgenkind. Die Insolvenz von Evergrande, des ehemals größten Immobilienentwicklers des Landes, im Jahr 2021 führte nach einer Dekade rasanten Wachstums zu einer ...

IW

Artikel lesen
Philipp Deschermeier / Ralph Henger / Michael Voigtländer Gutachten 14. Juni 2024

Mehr Wohnungsmangel durch steigende Bedarfe und sinkende Bautätigkeit

Der Bedarf an neuen Wohnungen und Häusern ist durch die hohe Zuwanderung in den letzten Jahren stark gestiegen. Um die angespannte Situation auf dem deutschen Wohnungsmarkt zu entspannen, müsste die Bautätigkeit insbesondere in den Großräumen der wachsenden ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880