Armut und Schulabbrüche Bildungsarmut wird vererbt

Die interaktiven Karten zeigt, dass es in Regionen mit vielen armutsgefährdeten Kindern auch häufiger zu Schulabbrüchen kommt. Die Armutsgefährdung geht dabei häufig mit geringerer Bildung der Eltern einher.

  • Wido Geis / Christoph Schröder ·
  • Interaktive Grafik ·
  • 25. Aug 2016

Höchste Armutsgefährdungsquote in Bremerhaven

Anteil der armutsgefährdeten Personen unter 18 (preisbereinigt)

Stand 2013. Quelle: Forschungsdatenzentren der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder, Mikrozensus 2013, BBSR; eigene Berechnungen



Bayern bleiben in der Schule

Anteil der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss

Stand 2014. Quelle: Statistische Ämter des Bundes und der Länder, 2016; eigene Berechnungen



Embed-Code für diese Karten

<iframe width="100%" height="680" frameborder="0" src="https://iw.carto.com/viz/58c540b2-5a2a-11e6-b659-0e3ff518bd15/embed_map" allowfullscreen webkitallowfullscreen mozallowfullscreen oallowfullscreen msallowfullscreen></iframe>


<iframe width="100%" height="680" frameborder="0" src="https://iw.carto.com/viz/aacfdc43-5f87-416e-91dd-72133c815187/embed_map" allowfullscreen webkitallowfullscreen mozallowfullscreen oallowfullscreen msallowfullscreen></iframe>