Produktionslücke der deutschen Industrie

Auch im Dezember 2020 hat die deutsche Industrie ihre Erholung nach dem starken Einbruch im Frühjahr fortsetzen können. Allerdings hat das Tempo deutlich nachgelassen. Die Produktion legte gegenüber November um immerhin 0,9 Prozent zu. Damit konnte die von der Corona-Pandemie gerissene Produktionslücke weiter etwas verkleinert werden. Gegenüber dem Durchschnitt des Rezessionsjahres 2019 beläuft sie sich aber noch auf gut 4 Prozent. Im Vergleich mit dem Jahr 2018, in dem die Industrie schon in einer Abwärtsbewegung war, bestand im Dezember 2020 noch eine Produktionslücke von 8 Prozent.

  • Michael Grömling ·
  • Interaktive Grafik ·
  • 8. Februar 2021