Produktionslücke der deutschen Industrie

Die Industrieproduktion ist im August gegenüber dem Vormonat leicht zurückgegangen. Dennoch lag sie damit 25 Prozent über dem Tiefpunkt im April, als der Lockdown das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben auf Eis gelegt hat. Allein das ist schon ein gewaltiger Schritt, doch auf dem Vorjahresniveau ist die Industrie noch lange nicht angekommen: Nimmt man das Jahresdurchschnittsniveau von 2019 als Orientierung, müssen noch 12,4 Prozent aufgeholt werden. Wichtig zu erwähnen ist, dass sich die Industrie auch im Jahr 2019 bereits in einer Rezession befand. Ein ehrlicheres Ziel wäre demnach das Jahr 2018 – hier beträgt die Industrielücke aktuell noch 16 Prozent.

  • Michael Grömling ·
  • Interaktive Grafik ·
  • 7. Oktober 2020
Mehr zum Thema