Der Markt für studentisches Wohnen in Deutschland bleibt angespannt. Trotz Corona-Pandemie mit Online-Semestern sind die Preise weiter angestiegen, wenn auch etwas langsamer als im Vorjahr. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde gesondert die Entwicklung im vergangenen Quartal betrachtet – anhand einer studentischen Musterwohnung ist diese besonders gut nachvollziehbar. Für diese studentische Musterwohnung wurden unter anderem bei einer „normalen“ Ausstattungsqualität eine Wohnfläche von 30 Quadratmetern und eine Lage in direkter Umgebung zur nächstgelegenen Hochschule unterstellt. Neben den reinen Mietkosten wurden auch Wohnnebenkosten in Höhe von 20 Prozent berücksichtigt, sodass die ausgewiesenen Mieten als Warmmieten zu verstehen sind.

Die Karte zeigt, wie hoch die Miete für eine solche studentische Musterwohnung in den untersuchten Städten ist.