Auslöser des Anstiegs waren vor allem die US-amerikanischen Sanktionen, die den russischen Aluminiumproduzenten Rusal trafen. Durch die Sanktionen ist das verfügbare Angebot an Aluminium auf dem Weltmarkt spürbar zurückgegangen, und die Preise sind gestiegen. Der Industriemetallpreis-Index (IMP-Index) des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW ) kletterte im Berichtsmonat im Vergleich zum März-Wert um 1,2 Prozent oder 3,8 Punkte auf 335,2 Zähler. Damit wurde ein knappes Drittel des Rückgangs im Vormonat (12,2 Punkte) wieder wettgemacht. Mit dem Index wird das Preisniveau der bedeutendsten Importmetalle auf Euro-Basis gemessen; das Barometer bildet dabei die Perspektive der Einkäufer in der verarbeitenden Industrie in Deutschland ab.