1. Home
  2. Institut
  3. Veranstaltungen
  4. Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeitsmarkt: Erfahrungen, Forschungsbedarf und Lösungsansätze
IW und BIBB im Dialog Veranstaltung 24. August 2016 Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeitsmarkt: Erfahrungen, Forschungsbedarf und Lösungsansätze

Wie lassen sich Geflüchtete in den Arbeitsmarkt integrieren? Welche Bildungschancen haben sie? Dazu tauschen sich das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) und das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) aus.

Download Programm
24. Aug
IW und BIBB im Dialog Veranstaltung 24. August 2016

Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeitsmarkt: Erfahrungen, Forschungsbedarf und Lösungsansätze

Download Programm

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Wie lassen sich Geflüchtete in den Arbeitsmarkt integrieren? Welche Bildungschancen haben sie? Dazu tauschen sich das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) und das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) aus.

Die Integration von Geflüchteten stellt Deutschland vor eine große Herausforderung. Es gilt, diejenigen, die aller Wahrscheinlichkeit nach bleiben können, möglichst schnell auszubilden und zu beschäftigen. Doch Unternehmen, Berufsschulen und Multiplikatoren sehen sich noch immer mit zahlreichen Hemmnissen konfrontiert – seien es fehlende Kontakte zu Geflüchteten, die Einschätzung ihrer Potenziale und Förderbedarfe, rechtliche Unsicherheiten oder auch mangelnde Unterstützung und Information über die sinnvolle Gestaltung von Qualifizierung, Sprachförderung und Beschäftigung und geeignete Fördermöglichkeiten.

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) und das Bundesinstitut für Berufsbildung wollen daher ihre bisherigen Forschungsergebnisse abgleichen und gemeinsam Ansatzpunkte für eine schnellere und nachhaltige Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Beschäftigung diskutieren. Welcher Forschungsbedarf besteht, wie sollten vorhandene Programme und Instrumente weiterentwickelt werden? Welche Lösungsansätze werden präferiert und welche Umsetzungspartner könnten die Situation verbessern helfen?

Eingeleitet durch kurze Impulsvorträge liegt der Schwerpunkt der Veranstaltung auf der Diskussion von zentralen Kernthemen der Gestaltung der Zuwanderung und der Integration von Geflüchteten. Dabei werden die Potenziale der Berufsorientierung und der dualen Berufsausbildung thematisiert und entsprechende Erfolgsfaktoren und Hemmnisse der Integration von Flüchtlingen identifiziert. Ziel der Veranstaltung ist es, Ansatzpunkte zur Verbesserung vorhandener Wege zur Integration von Geflüchteten in die berufliche Qualifizierung zu diskutieren und neue Wege aufzuzeigen.

Download Programm

Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeitsmarkt – Erfahrungen, Forschungsbedarf und Lösungsansätze

Programm

Download Programm

Download Programm

Dirk Werner / Sebastian Bußmann: Fachkräfteengpässe als Chance für die Ausbildung von Geflüchteten?

Präsentationen

Download Programm

Download Programm

Regina Flake: Erfolgsfaktoren und Hemmnisse der Integration von Flüchtlingen (KOFA)

Präsentationen

Download Programm

Download Programm

Axel Plünnecke: Potenziale einer gesteuerten Zuwanderung

Präsentationen

Download Programm

Mehr zum Thema

Artikel lesen
„Jeder achte Erfindende heißt Abhijeet oder Mesut“
Oliver Koppel im Tagesspiegel Interview 11. Juni 2024

Migranten und Patente: „Jeder achte Erfindende heißt Abhijeet oder Mesut“

In vielen Betrieben spielen Menschen mit Migrationshintergrund eine immer größere Rolle. Warum ihr Beitrag zur Unternehmensleistung wächst und was das mit Patentanmeldungen zu tun hat, darüber spricht IW-Ökonom Oliver Koppel, Leiter der Patentdatenbank des IW, ...

IW

Artikel lesen
Axel Plünnecke Externe Veröffentlichung 27. Mai 2024

Grenzen und Potenziale der Zuwanderung für die Fachkräftesicherung

Für die Fachkräftesicherung in akademischen MINT-Berufen und zur Sicherung der Innovationskraft der Gesellschaft gewinnt die Zuwanderung daher in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880