1. Home
  2. Institut
  3. Kompetenzfelder
  4. Finanzmärkte und Immobilienmärkte

Finanzmärkte und Immobilienmärkte

Die Wissenschaftler des Kompetenzfelds Finanzmärkte und Immobilienmärkte untersuchen die volkswirtschaftliche Bedeutung der Finanz- und Immobilienmärkte.

Die Ökonomen analysieren die Entwicklung der Finanzmärkte, der Geldpolitik und der Immobilienmärkte. Dabei prüfen sie neue Gesetzesvorhaben und erstellen Studien für Unternehmen, Verbände und Ministerien. Im Fokus stehen die Zusammenhänge zwischen Finanzmärkten, Immobilienmärkten und der Gesamtwirtschaft. Welche Folgen diese Verflechtungen haben können, hat zum Beispiel die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise gezeigt, die vom US-amerikanischen Immobilienmarkt ausging. Darüber hinaus widmen sich die Forscher den strukturellen Herausforderungen der Immobilienwirtschaft, etwa der demografischen Entwicklung und dem Klimawandel sowie der Unternehmensfinanzierung.

Arbeitsbereiche

Ansprechpartner

Person ansehen
Michael Voigtländer

Prof. Dr. Michael Voigtländer

Leiter des Kompetenzfelds Finanzmärkte und Immobilienmärkte

Tel: 0221 4981-741
Person ansehen
Markus Demary

Dr. Markus Demary

Senior Economist für Geldpolitik und Finanzmarktökonomik

Tel: 0221 4981-732
Person ansehen
Ralph Henger

Dr. Ralph Henger

Senior Economist für Wohnungspolitik und Immobilienökonomik

Tel: 0221 4981-744
Person ansehen
Christian Oberst

Dr. Christian Oberst

Senior Economist für Wohnungspolitik und Immobilienökonomik

Tel: 0221 4981-889
Person ansehen
Pekka Sagner

Pekka Sagner

Economist für Wohnungspolitik und Immobilienökonomik

Tel: 0221 4981-881

Jonas Zdrzalek

Referent für Finanz- und Immobilienmärkte

Tel: 0221 4981-722
Inhaltselement mit der ID 8738

Studien und Beiträge aus dem Kompetenzfeld

785 Ergebnisse
Veranstaltung ansehen
19. Mai 19. Mai
Markus Demary Veranstaltung 19. Mai 2022

29. Finanzmarkt-Round-Table: Pandemie, Krieg, Energiekrise und Stagflation – die EZB unter Zugzwang

Das Institut der deutschen Wirtschaft, die DekaBank und die Börsen-Zeitung laden Sie zum 29. Finanzmarkt Round-Table am Donnerstag, den 19. Mai 2022 ein. Aufgrund der Corona-Pandemie findet der aktuelle Finanzmarkt Round-Table wieder online statt.

IW

Studie lesen
richtige Logik, aber falsche Bemessung
IW-Kurzbericht Nr. 43 10. Mai 2022

CO2-Kosten-Stufenmodell: richtige Logik, aber falsche Bemessung

Ralph Henger / Kathrin Kaestner / Christian Oberst / Stephan Sommer

Am 4.4.2022 hat die Bundesregierung ein Konzept für ein Stufenmodell veröffentlicht, in dem die Höhe der Umlagefähigkeit der CO2-Kosten nach Gebäudeenergieklassen differenziert wird. Mieter werden demnach bei den (zusätzlichen) Heizkosten entlastet, wenn sie in energetisch schlechten Gebäuden wohnen.

IW

Artikel lesen
Welche Stadt verspricht die beste Rendite?
Michael Voigtländer im Podcast 1aLage Audio 10. Mai 2022

Büromärkte: Welche Stadt verspricht die beste Rendite?

Die Büromärkte sind besser durch die Pandemie gekommen, als viele Marktkenner zunächst erwartet hatten. Warum sie sich so gut entwickelt haben und in welchen Städten das Plus bei den Mieten besonders deutlich ausfällt, diskutieren IW-Immobilienökonom Michael Voigtländer und Hauke Wagner im Immobilienpodcast 1aLage.

IW

Artikel lesen
Die Europäische Zentralbank in Frankfurt. Bei der nächsten Zinssatzentscheidung muss sie die Zinswende beschließen. (Foto: GettyImages)
Markus Demary IW-Nachricht 9. Mai 2022

Inflation: Negativzinsen sind nicht mehr zu verantworten

Die Geldpolitik bescherte Unternehmen, Haushalten und Staaten über Jahre günstige Zinsen. Negativzinsen sind mit einer Inflationsrate von über sieben Prozent nicht mehr zu vereinbaren. Die Europäische Zentralbank muss bei der nächsten Zinssatzentscheidung am 9. Juni die Zinswende beschließen und einen Ausblick über weitere Schritte geben.

IW

Studie lesen
Supply side effects of the Berlin rent freeze
Externe Veröffentlichung 6. Mai 2022

Supply side effects of the Berlin rent freeze

Pekka Sagner / Michael Voigtländer in International Journal of Housing Policy

On 23 February 2020, the Berlin Senate introduced the Berlin rent freeze (‘Mietendeckel’). The law was repealed on 25 March 2021. The Berlin rent freeze was an unprecedented market intervention in the German housing market.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880