Trotz der vielfältigen Herausforderung aufgrund der Corona-Krise haben in den vergangenen Monaten viele Unternehmen weiterhin kreative Projekte für Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Schulformen und Altersstufen angeboten, um betriebliche Angebote zugänglich zu machen und so eine anschauliche berufliche Orientierung über die Schulen zu ermöglichen. Hierbei wurden viele digitale Formate entwickelt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Preisverleihung ebenfalls erstmalig in einem digitalen Format durchgeführt.

Thomas Bareiß MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, erklärte bei der Preisverleihung: „Aus den Bewerbungen der diesjährigen Preisverleihung zeigt sich einmal mehr mit wieviel Herzblut alle dabei sind. Ich freue mich, dass die SCHULEWIRTSCHAFT-Idee in allen Bundesländern auf großes Interesse stößt. Mit Ihren spannenden Projekten und Ihrem Einsatz tragen die teilnehmenden Schulen und Unternehmen dazu bei, dass Jugendliche ihre Begabungen entdecken können und eine Motivation für die Aufnahme einer Ausbildung entwickeln. Es gilt unverändert: die Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft wird heute in der dualen Ausbildung gelegt.“

Weitere Informationen zum Preis: www.schulewirtschaft.de/preis