Hans-Peter Klös

Dr. Hans-Peter Klös

Managing Director, Head of the Research

Tel+49 221 4981-710

MailKloes@iwkoeln.de

About

  • Joined the German Economic Institute in 1988
  • Born in 1959 in Mornshausen, near Marburg
  • Studied Economics at the University of Marburg

IW Publications

(in cooperation with David B. Meinhard)
world of employment: Industrial competitiveness, digitisation and vocational training
IW-Policy Paper 6/2019

(in cooperation with Michael Grömling)
Inklusives Wachstum: Potenziale und Grenzen eines Konzepts
IW-Analyse 126/2019

(in cooperation with Michael Grömling)
Inclusive growth: A primer for a supply-side concept
IW-Policy Paper 1/2019

(in cooperation with Jörg Bienert, Klaus-Günter Deutsch, Klaus-Heiner Röhl)
Ways to rejuvenate the German industrial model: Skills, entrepreneurship and new business models
IW-Policy Paper 13/2018

(in cooperation with Oliver Stettes)
Stellungnahme für den Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages: Befunde zu Betriebsräten und Betriebsratswahlen
IW-Report 26/2018

(in cooperation with Institut der deutschen Wirtschaft)
Fiskalische Effekte des Koalitionsvertrags 2018
IW-Policy Paper 5/2018

(in cooperation with Institut der deutschen Wirtschaft Köln)
„Jamaika“: Analyse und Bewertung der programmatischen Schnittmengen der möglichen neuen Bundesregierung
IW-Policy Paper 20/2017

Entwicklung der Bildungsausgaben seit 1995
IW-Kurzbericht 72/2017

(in cooperation with Institut der deutschen Wirtschaft Köln)
Perspektive 2035: Wirtschaftspolitik für Wachstum und Wohlstand in der alternden Gesellschaft
IW-Studie

(in cooperation with Christina Anger, Michael Hüther, Judith Niehues, Klaus-Heiner Röhl, Holger Schäfer)
Gerechtigkeitspolitische Handlungsfelder in Deutschland: Relevante Probleme angemessen angehen
IW-Policy Paper 10/2017

(in cooperation with Knut Bergmann, Dominik Enste)
Postfaktisches Zeitalter?: Gründe für ein verändertes Wahlverhalten
IW-Kurzbericht 14/2017

(in cooperation with Martin Beznoska, Ralph Henger, Tobias Hentze, Hagen Lesch, Judith Niehues, Jochen Pimpertz, Axel Plünnecke, Holger Schäfer, Jörg Schmidt, Christoph Schröder, Michael Voigtländer, Dirk Werner)
Eine empirische Überprüfung wichtiger Stereotype: Faktencheck Gerechtigkeit und Verteilung
IW-Report 29/2016

(in cooperation with Roman Bertenrath, Oliver Stettes)
Digitalisierung, Industrie 4.0, Big Data
IW-Report 24/2016

(in cooperation with Institut der deutschen Wirtschaft Köln, IW Consult)
Wohlstand in der digitalen Welt
IW-Studie

(in cooperation with Andrea Hammermann)
Digitalisierung und Arbeitsmarkt
IW-Report 8/2016

Bewertung der Tragfähigkeit der öffentlichen Haushalte in Nordrhein-Westfalen
IW-Report

(in cooperation with Wido Geis)
Eckpunkte für eine kommunale Familienzeitpolitik
IW-Report

(in cooperation with Axel Plünnecke)
Zuwanderung, Integration und Wachstum
IW-Report

(in cooperation with Reinhold Weiß, Reinhard Zedler (Hrsg.))
Demographische Entwicklung: Berufsbildung
IW-Analyse 2/2003

Expertises

(in cooperation with Jutta Rump, Michael Zibrowius)
Die neue Generation – Werte, Arbeitseinstellungen und unternehmerische Anforderungen

RHI-Diskussion Nr. 29, 2016

(in cooperation with Hubertus Bardt)
Demografie, Zuwanderung, Wohlstand – Herausforderungen meistern, Wachstumskräfte wecken

Kurzexpertise für die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, 2016

(in cooperation with weiteren Sachverständigen und Abgeordneten)
Bewertung der Tragfähigkeit der öffentlichen Haushalte in Nordrhein-Westfalen unter den Bedingungen der Schuldenbremse und des demografischen Wandels in der Dekade 2020 bis 2030

Empfehlungen der Enquetekommission des Landtags NRW, 2015

(in cooperation with Wido Geis)
Eckpunkte für eine kommunale Familienzeitpolitik

Stellungnahme zur Anhörung „Zeitpolitik“ der Enquete-Kommission V zur Zukunft der Familienpolitik in Nordrhein-Westfalen, 2015

(in cooperation with Axel Plünnecke)
Zuwanderung, Integration und Wachstum – Eckpunkte für ein weiterentwickeltes Zuwanderungsrecht

Positionspapier, 2015

Bewertung der Tragfähigkeit der öffentlichen Haushalte in NRW unter den Bedingungen der Schuldenbremse und des demografischen Wandels in der Dekade 2020 bis 2030

Stellungnahme zum Sachverständigengespräch, Düsseldorf, 2014

External Publications

(in cooperation with Michael Grömling)
Inclusive Growth – Institutions Matter!
Intereconomics, Vol. 54, No.3, 2019, pp. 184-192

Welche Bildung braucht die Volkswirtschaft? – Deutsch-chinesische Perspektiven und Diskurse
Jingmin Cia, Hendrik Lackner (Hrsg.): Jahrbuch Angewandte Hochschulbildung 2017, 2019, S. 161–176

DEKRA Arbeitsmarkt-Report 2017
Qualifikationsbedarfsanalyse auf der Basis von mehr als 13.900 Stellenangeboten, 2017, S. 28

Welche Bildung braucht die Volkswirtschaft? Die Komplementarität von beruflicher und akademischer Bildung als Erfolgsfaktor für das Geschäftsmodell Deutschland
Application-Oriented Higher Education Research (AOHER), Vol. 2, No.1, 2017, pp. 73–80 (in chinesischer Sprache)

Digitalisierung und Industrie 4.0 verändern jetzt schon den Arbeitsmarkt
FAZ Verlagsspezial, Zukunft Maschinenbau, 2017, S. V4

Arbeitsmarktflexibilität und Arbeiten 4.0 – Befunde und Handlungsfelder
PEAG Magazin, Moderne Arbeitswelt, 2016, S. 16–19

Es gibt den guten Gewinn
Peter Barrenstein et al. (Hrsg.): Evangelisch. Erfolgreich. Wirtschaften. Protestantische Führungskräfte sprechen über ihren Glauben, Leipzig, 2016, S. 202–207

Industrie 4.0 verspricht steigende Beschäftigung
VDMA Nachrichten, Heft 11, 2016, S. 42–43

WSM in Gespräch – Die Digitalisierung wird zu mehr Beschäftigung führen
WSM Nachrichten, Heft 3, 2016

Sollen Feiertage nachgeholt werden, wenn sie auf einen Sonntag fallen?
Magazin Mitbestimmung der Hans-Böckler-Stiftung, 2016, S. 9

Digitalisiert wird, was digitalisiert werden kann
Jahresmagazine, Arbeitgeber-Verband von Remscheid und Umgebung e.V und Vereinigung Bergischer Unternehmerverbände, 2016

Keine Führungslücke in Deutschland erkennbar
Versicherungswirtschaft, 71. Jg., 2016

Arbeiten in der digitalen Welt
IHK-Zeitschriften: Niederbayern "Niederbayerische Wirtschaft", Ulm und Bodensee-Oberschwaben "Die Wirtschaft zwischen Alb und Bodensee", Erfurt "Wirtschaftsmagazin", 2016

(gemeinsam mit Andrea Hammermann)
Digitalisierung und Industrie 4.0 – Auswirkungen auf das Personal- und Qualifizierungsmanagement
Richard Giesen, Abbo Junker, Volker Rieble (Hrsg.): Industrie 4.0 als Herausforderung des Arbeitsrechts, ZAAR-Schriftenreihe, Bd. 39, 2016, S. 77–101

(gemeinsam mit Gisela Kubon-Gilke)
Bildungsverständnis und Bildungspolitik – zur Kongruenz bildungsökonomischer und vitalpolitischer Vorstellungen
Julian Dörr, Nils Goldschmidt, Gisela Kubon-Gilke, Werner Sesselmeier (Hrsg.): Vitalpolitik, Inklusion und der sozialstaatliche Diskurs. Theoretische Reflexionen und sozialpolitische Implikationen, Kulturelle Ökonomik, LIT-Verlag, Bd. 11, Münster-Berlin-Wien-Zürich-London, 2015, Seite 91–114

Digitalisiert wird was digitalisiert werden kann
IHK Wirtschaft, 71. Jg., Heft 11, 2015, S. 52–53

Digitalisierung lässt eine neue Ökonomie wachsen
www.randstad-korrespondent.de/september-2015/digitalisierung-laesst-eine-neue-oekonomie-wachsen.html

(gemeinsam mit Holger Schäfer)
Kritik an Werkverträgen: Viel Lärm um nichts
">http://www.insm.de/insm/kampagne/werkvertraege-und-zeitarbeit/studie.html, 2015

Arbeiten in der digitalen Welt
IHK Magazin, Wirtschaft an Strom und Meer, 12/2015, S. 30

Soziale Spaltung in der Arbeitswelt? – Anmerkungen zur EKD-Denkschrift „Solidarität und Selbstbestimmung im Wandel der Arbeitswelt“
www.aeu-online.de, 2015

Entscheidungsträger haben immer auch Kosten und Nutzen einer kommunalen Familienzeitpolitik abzuwägen. Wo haben Sie Einnahmepotentiale für die öffentliche Hand durch kommunale Familienzeitpolitik ermittelt und in welcher Höhe?
Die Initiative „Neue Zeiten für Familie“ – Impulse aus der Praxis deutscher Großstädte für eine kommunale Familienzeitpolitik, 2015, S. 14–15

Kräfteengpässe in der Logistik
Das Magazin der Bundesvereinigung Logistik, 2015, S. 14

Mehr Experten aus dem Ausland
Eine unabhängige Themenzeitung von European Media Partner, Neue Ingenieure, Heft 2, 2015, S. 6–7

Demografischer Wandel und wirtschaftliche Entwicklung
Ulrich Nembach (Hrsg.): Informationes Theologiae Europae – Internationales ökumenisches Jahrbuch für Theologie, 18. Jg., Frankfurt am Main, 2014, S. 269–285

Arbeitsplätze der Zukunft – wie schaffen wir morgen unseren Wohlstand?
Zukunft der Arbeit: Perspektiven und Herausforderungen im internationalen Wettbewerb, Veröffentlichungen der Walter-Reymond-Stiftung der BDA, Bd. 54, 2014, S. 81–107

(gemeinsam mit Wido Geis, Susanne Seyda)
Familienpolitik in Deutschland – Zeit, Geld oder Infrastruktur?
Marina Rupp, Olaf Kapella, Norbert Schneider (Hrsg): Die Zukunft der Famile – Anforderungen an Familienpolitik und Familienwissenschaft, Tagungsband zum 4. Europäischen Fachkongress Familienforschung, Opladen, 2014, S. 27–38

(gemeinsam mit Susanne Seyda)
Strukturelle Trends in der betrieblichen Weiterbildung
Wirtschaft & Beruf, 65. Jg., Heft 6, 2013, S. 10–15

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Fachkräftebedarf in Deutschland: Komplementarität von beruflicher und akademischer Ausbildung
ifo Schnelldienst, 66. Jg., Heft 23, 2013, S. 6–11

Welchen Beitrag leistet die berufliche Bildung zum „Geschäftsmodell Deutschland?“
Konrad-Adenauer-Stiftung (Hrsg.): Duale Ausbildung 2020. 14 Fragen & 14 Antworten, 2013, S. 6–9

(gemeinsam mit Lutz Bellmann, Eckhart Bomsdorf, Daniel Ehing, Werner Eichhorst, Stefan Moog, Matthias Schuster)
Arbeitswelt 2030 – Arbeitsmarkt
Jutta Rump, Norbert Walter (Hrsg.): Arbeitswelt 2030: Trends, Prognosen, Gestaltungsmöglichkeiten, S. 33–55

(gemeinsam mit Jutta Rump)
Arbeitswelt im Jahr 2030 – Wie die demografische Transition bewältigt werden kann
zfo - Zeitschrift Führung + Organisation, Heft 05, 2013, S. 308–312

(gemeinsam mit Heinz Fischer, Peter Hausmann, Thomas Lobinger, Bernd Raffelhüschen, Jutta Rump, Susan Seeber, Michael Vassiliadis, Norbert Walter)
Die Zukunft der Arbeitswelt – Auf dem Weg ins Jahr 2030
Bericht der Kommission "Zukunft der Arbeitswelt" der Robert Bosch Stiftung mit Unterstützung des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE, Stuttgart, 2013, S. 20–31

(gemeinsam mit Lutz Bellmann, Eckart Bomsdorf, Werner Eichhorst, Daniel Ehing, Silke Eilers, Stefan Moog, Matthias Schuster)
Die sechs Dimensionen der Arbeitswelt – zentrale Herausforderungen
Bericht der Kommission "Zukunft der Arbeitswelt" der Robert Bosch Stiftung mit Unterstützung des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE, Stuttgart, 2013, S. 38–118

(gemeinsam mit Wido Geis)
Migration und Integration – Wo steht Deutschland?
Sozialer Fortschritt, Heft 1, 2013, S. 2–14

(gemeinsam mit Gerhard Naegele)
Alter als „Ressource“ – Befunde und verteilungspolitische Implikationen
Michael Hüther, Gerhard Naegele (Hrsg.): Demografiepolitik. Herausforderungen und Handlungsfelder, Wiesbaden, 2013, S. 123–141

(gemeinsam mit Fabienne Becker-Stoll, Helmut Rainer, Gregor Thüsing)
Expertisen zum Achten Familienbericht „Zeit für Familie“
hrsg. stellvertretend für die Sachverständigenkommission, 2012

(gemeinsam mit Vera Erdmann)
Fachkräftesicherung durch betriebliches Qualifizierungsmanagement
BDG Report, Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (Hrsg.), 2012, S. 38–41

Der demographische Wandel stellt das Bildungs- und Qualifizierungssystem in Deutschland vor enorme Herausforderungen
Bundesverwaltungsamt - Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (Hrsg.): Deutsche Auslandsschularbeit: Rohstoff Bildung, S. 72–75

Familienpolitik in Deutschland: Mehr als Geburtenförderung
ifo Schnelldienst, 65. Jg., Heft 15, 2012, S. 14–17

Deutschland öffnet sich
DEKRA Arbeitsmarkt-Report 2012, S. 28

Paradigmenwechsel: Alter "neu denken"
souverän, 10 Jg., Nr. 2, 2012, S. 21

(gemeinsam mit Christiane Konegen-Grenier)
Die Bologna-Reform – Eine Zwischenbilanz
W&B – Wirtschaft und Beruf, 64 Jg., Heft 03–04, 2012, S. 16–21

Alles eine Frage der Zeit?
BMfFSFJ (Hrsg.): Familie leben. Das Magazin der Lokalen Bündnisse, 1. Jg., Heft 1, 2012, S. 46–47

(gemeinsam mit Andreas Kruse, Joachim Möller, Jutta Sybille Rump, Norbert F. Schneider, Gregor Thüsing, Helmut Schneider)
Zeit für Familie – Familienzeitpolitik als Chance einer nachhaltigen Familienpolitik.
Stellungnahme der Bundesregierung zum Bericht der Sachverständigenkommission, 2012

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Aufstieg durch Bildung. Höhere Bildungsrenditen durch mehr Bildungsgerechtigkeit
Bildungsgerechtigkeit ermöglichen! Argumente für eine rechtzeitige Studienorientierung von Jugendlichen, 2011, S. 95–107

Bildung und Weiterbildung für altersgerechte Erwerbsarbeit
Arbeit und soziale Sicherung. Kirchliches Engagement in einer alternden Gesellschaft. Beiträge einer Tagung des Forums Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt, epd-Dokumentation, 2011, S. 24–30

(gemeinsam mit Susanne Seyda)
Bildungspolitik und präventive Gesundheitsförderung
Georg Rüter, Patrick Da-Cruz, Philipp Schwegel (Hrsg.): Gesundheitsökonomie und Wirtschaftspolitik, Festschrift zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Oberender, Stuttgart 2011, S. 452–461

Demographie und Arbeitsmarkt – Fachkräftesicherung als Querschnittspolitik
ifo Schnelldienst, 64. Jg., Heft 6, 2011, S. 8–13

Das deutsche Arbeitsmarktwunder
IAB (Hrsg.): Arbeit und Arbeitsrecht, 66. Jg., Heft 2, 2011, S. 65

Quo Vadis? – Gestufte wissenschaftliche Abschlüsse in der betrieblichen Praxis – neue Wege rund um die berufliche Bildung
W&B – Wirtschaft und Beruf, 62. Jg., Heft 8, 2010, S. 13–18

(gemeinsam mit Holger Schäfer)
Krisenmanagement über Variationen des Arbeitsvolumens? Reichweite, Grenzen und Nebenfolgen
ARBEIT, Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, Heft 2+3, 2010, S. 132–146

Neue Signale für den Arbeitsmarkt – Zur Akzeptanz gestufter wissenschaftlicher Abschlüsse in der betrieblichen Praxis
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut der Hans-Böckler-Stiftung (Hrsg.): WSI Mitteilungen, Heft 5, 2010, S. 257– 263

(gemeinsam mit Benjamin Scharnagel)
Arbeitsmarktpolitik seit 2003: Reformbilanz und Handlungsbedarf
Aus Politik und Zeitgeschichte, Heft 27, 2009, S. 21–27

(gemeinsam mit Jürgen Enders, Christoph Heine)
Ausbildung und Studium
Joachim Milberg (Hrsg.): Förderung des Nachwuchses in Technik und Naturwissenschaft – Beiträge zu den zentralen Handlungsfeldern, 2009, S. 61–115

(gemeinsam mit Michael Neumann)
Nicht alles, was möglich ist, ist auch machbar im Sinne einer bewussten Gestaltbarkeit
trend 31, 2009, 120, S. 20–23

Mehr Entgeltgleichheit im Unternehmen – ein kostenloser Selbsttest macht es möglich
Die Unternehmerin, Heft 2, 2009, S. 31

(gemeinsam mit Björn Hekman)
Schule und Wirtschaft: Berufsorientierung – Leitbild für die Schulen
Schule NRW, Heft 12, 2009, S. 594–596

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Bildungsfinanzierung
didacta - Das Magazin für lebenslanges Lernen, Heft 3, 2008, S. 22–23

(gemeinsam mit Dominik Enste)
Aufstiegs- und Generationenmobilität – Wege in die gesellschaftliche Mitte
Quandt-Stiftung (Hrsg.): Wege zur gesellschaftlichen Mitte – Chancen, Leistung und Verantwortung, 2008, S. 32–48

Herausforderung Demografie – Engpassfaktor Humankapital
Manfred Hoppe, Axel Schack (Hrsg.): Rohstoff Bildung: Lebenslang lernen! Wiesbadener Gespräch zur Sozialpolitik, 2008, S. 49–61

Fachkräftebedarf der Wirtschaft – Neue Chancen für die Hauptschule
Schule NRW, 60. Jg., Heft 2, 2008, S. 57–59

Migration, Bildung und Arbeitsmarktintegration. Einige bildungs-ökonomische Anmerkungen
Hessische Blätter für Volksbildung, 58. Jg., Heft 1, 2008, S. 24–31

(gemeinsam mit Christiane Konegen-Grenier)
Die Lehre stärken
Forschung und Lehre, 15. Jg., Heft 11, 2008, S. 766–767

(gemeinsam mit Ilona Riesen)
Migration, Bildung und Arbeitsmarktintegration: Reformpolitische Handlungsfelder in einer bildungsökonomischen Perspektive
Migration und Soziale Arbeit, 30. Jg., Heft 3-4, 2008, S. 275–283

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Volkswirtschaftliche Effekte des gegenwärtigen Bildungssystems
Lothar Funk (Hrsg.): Anwendungsorientierte Marktwirtschaftslehre und Neue Politische Ökonomie. Wirtschaftspolitische Aspekte von Strukturwandel, Sozialstaat und Arbeitsmarkt. Eckhard Knappe zum 65. Geburtstag, Marburg, 2008, S. 325–350

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Bildungsinvestitionen und Humankapital in Deutschland
Wirtschaft und Berufserziehung, 60. Jg., Heft 9, 2008, S. 16–21

Berufliche Bildung in einer alternden Gesellschaft. Anmerkungen zur Neubestimmung des Verhältnisses zwischen Aus- und Weiterbildung
Werner Sesselmeier, Joachim Lange, Kilian Bizer (Hrsg.): Weiterbildung! Berufliche Weiterbildung Älterer in kleinen und mittleren Unternehmen, Loccumer Protokolle, Rehburg-Loccum, 2007, S. 75–84

(gemeinsam mit Lothar Funk, Holger Schäfer, Matthew Allen)
The Impact of the International Movement of Labour: The Case of Western Europe with Special Reference to Germany
Henrik Egbert, Clemens Esser (Hrsg.): Migration and Labour Markets in the Social Sciences, Münster, 2007, S. 31–54

(gemeinsam mit Dominik Enste)
Grenzenlose Wirtschaft – grenzenlose Freiheit? Ein Plädoyer für unternehmerische Freiheit
Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer in Deutschland e.V. (Hrsg.): Zur Leistung berufen! Unternehmerisches Ethos, wirtschaftliche Freiheit und ökonomische Bildung, Karlsruhe, 2007, S. 7–33

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Die OECD-Kritik am Bildungssystem – eine bildungsökonomische Bewertung
Wirtschaftspolitische Blätter, 54. Jg., Heft 1, 2007, S. 103–114

Berufliche Bildung: Erfolgsrezepte gegen Arbeitsmarkt-Mismatch
Hans-Peter Brömser (Hrsg.): Public Private Partnership – Konzepte für flexible und sichere Arbeitsmärkte in der Zukunft, Arbeitsmarktfachtagung Heidelberg, 2007, S. 34–49

(gemeinsam mit Susanne Seyda)
Die Auswirkungen des demographischen Wandels auf das Beschäftigungs- und Bildungssystem
Alexander Dilger, Irene Gerlach, Helmut Schneider (Hrsg.): Betriebliche Familienpolitik. Potenziale und Instrumente aus multidisziplinärer Sicht, Wiesbaden, 2007, S. 29–44

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Bildungsfinanzierung und Bildungsregulierung in Deutschland
Kurt A. Heller, Albert Ziegler (Hrsg.): Begabt sein in Deutschland. Talentförderung – Expertisenentwicklung – Leistungsexzellenz, Bd. 1, 2007, S. 50–68

(gemeinsam mit Mathias Bucksteeg, Marta Doehler-Behzadi, Carl H. Hahn, Andreas Kruse, Heinrich Mäding, Johannes Meier, Hanne Meyer-Hentschel, Harald Michel, Meinhard Miegel, Bernhard Müller, Detlef Müller-Böling, Roland Schöne, Helmut Seitz, Marcel Thum, Ralf E. Ulrich)
Empfehlungen zur Bewältigung des demografischen Wandels im Freistaat Sachsen
Sächsische Staatskanzlei (Hrsg.): Expertenkommission „Demografischer Wandel Sachsen“, Dresden, 2006

Reform der überbetrieblichen Mitbestimmung: Zeitgespräch
Wirtschaftsdienst Nr. 11, 2006, S. 691 - 711

Zukunft der Arbeit und Erhalt von Arbeitsplätzen in Rheinland-Pfalz im Neuen Jahrhundert
Der Präsident des Landtags Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Dokumentation, 14. Wahlperiode, 2006, S. 140–151

(gemeinsam mit Oliver Stettes)
Unternehmensmitbestimmung auf dem Prüfstand
Wirtschaftsdienst, 86. Jg., Heft 11, 2006, S. 691–695

(gemeinsam mit Oliver Stettes)
Unternehmensmitbestimmung auf dem Prüfstand
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (Hrsg.): SAE – Sammlung Arbeitsrechtlicher Entscheidungen, 2006

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Bildungsfinanzierung – eine bildungsökonomische Einordnung
Sozialer Fortschritt, 54. Jg., Heft 10/11, 2005, S. 237–242

(gemeinsam mit Michael Hüther, Susanne Seyda)
Zur Verzahnung von Familienpolitik und Bildungspolitik: eine wirtschaftspolitische Einordnung
Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 54. Jg., 2005, S. 139–159

(gemeinsam mit Peter Janßen)
Arbeitsrecht für Klein- und Mittelbetriebe
Michael Blank (Hrsg.): Arbeitsrecht für Klein- und Mittelbetriebe, Schriftenreihe der Otto Brenner Stiftung, Frankfurt am Main 2005, S. 69–105

(gemeinsam mit Hartmut Seifert)
Ergänzende Stellungnahmen der Sachverständigen
Bericht der Enquete-Kommission 14/2 „Zukunft der Arbeit – Schaffung und Erhalt von Arbeit und Arbeitsplätzen in Rheinland-Pfalz im neuen Jahrhundert“, Drucksache 14/4610, 2005, S. 140–151

Bildungsfinanzierung – die Perspektive der Bildungsökonomie
Wirtschaftsentwicklung und Bildungsfinanzierung – Workshop des Deutschen Studentenwerks, Dokumentation, Berlin 2005, S. 125–154

(gemeinsam mit Rolf Kroker)
Developing a Political Agenda for Sustainable Economic Growth in Germany
Rainer Winkelmann, Klaus F. Zimmermann (Hrsg.): Can Germany Stand Up to International Locational Competition?, Applied Economics Quarterly, Vol. 51, Supplement, 2005, p. 35–60

Elderly workers and the labour market – stylized facts and the need for labour market reforms
Confédération Européenne des Cadres (Hrsg.): Active ageing: summary of the CEC/CGC conference on labour market and demographic trends in Europe, Brüssel 2004, S. 22–30

Beschäftigungschancen für ältere Arbeitnehmer – internationaler Vergleich und Handlungsempfehlungen
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (Hrsg.): Proage – die demographische Herausforderung meistern, Berlin 2004, S. 41–52

(gemeinsam mit Susanne Seyda)
Ende der Arbeit? Von wegen!
Berufswelt im 21. Jahrhundert. Veränderungen und Herausforderungen in Gesellschaft und Arbeitswelt – Handreichungen für Lehrer, 2. aktualisierte Auflage, Köln 2004, S. 63–70