Portrait

Dr. Jörg Schmidt

Senior Economist

Telefon: 030 27877-133

Fax: 030 27877-150

E-Mail schreiben

Zur Person

  • Seit 2007 im IW

  • Geboren 1975 in Kassel

  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der Georg-August Universität Göttingen, Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

IW-Veröffentlichungen

(gemeinsam mit Martin Beznoska, Ralph Henger, Tobias Hentze, Hans-Peter Klös, Hagen Lesch, Judith Niehues, Jochen Pimpertz, Axel Plünnecke, Holger Schäfer, Christoph Schröder, Michael Voigtländer, Dirk Werner)

Faktencheck Gerechtigkeit und Verteilung – eine empirische Überprüfung wichtiger Stereotype

IW-Report 29/2016

Entgeltgleichheit – Die gesamtwirtschaftliche Perspektive – Welche Ursachen hat der Gender Pay Gap?

IW-Kurzbericht 30/2016

Die Entgeltlücke zwischen Frauen und Männern im internationalen Vergleich – empirische Befunde auf Basis des EU-SILC

IW-Report 16/2016

(gemeinsam mit Andrea Hammermann)

Facetten des Gender Pay Gap – Empirische Evidenz auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels

IW policy papers 8/2015

(gemeinsam mit Andrea Hammermann, Oliver Stettes)

Beschäftigte zwischen Karriereambitionen und Familienorientierung – Eine empirische Analyse auf Basis der BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012

IW-Trends 1/2015

(gemeinsam mit Andrea Hammermann)

Diversity Management – Empirische Evidenz zur aktiven Förderung der kulturellen Vielfalt in deutschen Unternehmen

IW-Trends 4/2014

(gemeinsam mit Holger Schäfer, Christoph Schröder)

Lohn- und Einkommensmobilität in Deutschland – Ursachen, Interdependenzen und empirische Befunde

IW-Trends 1/2013

(gemeinsam mit Holger Schäfer)

Anspruchslöhne in Deutschland - Aktuelle empirische Befunde

IW-Trends 4/2012

(gemeinsam mit Christina Anger, Mira Fischer, Wido Geis, Sebastian Lotz, Axel Plünnecke)

Ganztagsbetreuung von Kindern Alleinerziehender: Auswirkungen auf das Wohlergehen der Kinder, die ökonomische Lage der Familie und die Gesamtwirtschaft

IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 80, Köln 2012

(gemeinsam mit Holger Schäfer)

Die Regulierung des Arbeitsmarktes: Das Beispiel des Kündigungsschutzes

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Politik ohne Geld - Was trotz knapper Kassen getan werden kann, IW-Studien, Köln 2011, S. 137 - 154

(gemeinsam mit Christina Anger)

Gender Pay Gap: Gesamtwirtschaftliche Evidenz und regionale Unterschiede

IW-Trends 4/2010

(gemeinsam mit Holger Schäfer)

Strukturen und Determinanten der Einkommensmobilität in Deutschland

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Agenda 20 D – Wege zu mehr Wachstum und Verteilungseffizienz, Köln 2009, S. 131 - 168

(gemeinsam mit Laura-Christin Diekmann, Holger Schäfer)

Die Lohnungleichheit zwischen Männern und Frauen - Indikatoren, Ursachen und Lösungsansätze

IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 51, Köln 2009

(gemeinsam mit Christina Anger)

Gender Wage Gap und Familienpolitik

IW-Trends 2/2008

Gutachten

(gemeinsam mit Oliver Stettes)

Mehr Lohngleichheit durch Gesetz? Eine erste ökonomische Bewertung des geplanten Gesetzes für mehr Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern

Stellungnahme, 2015

(gemeinsam mit Michael Neumann)

Glücksfaktor Arbeit - Was beeinflusst unsere Lebenszufriedenheit?

Diskussionsbeitrag des Roman Herzog Instituts Nr. 21, 2013, München

(gemeinsam mit Oliver Stettes)

Keine Notwendigkeit für staatliche Eingriffe in Entgeltfindung

Stellungnahme zum Gesetzentwurf der SPD „Entgeltgleichheitsgesetz“ und zum Antrag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „Frauen verdienen mehr – Entgeltdiskriminierung von Frauen verhindern“

(gemeinsam mit Christina Anger, Mira Fischer, Wido Geis, Sebastian Lotz, Axel Plünnecke)

Gesamtwirtschaftliche Effekte einer Ganztagsbetreuung von Kindern und Alleinerziehenden

Gutachten in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK), 2012

(gemeinsam mit Holger Schäfer)

Der Niedriglohnsektor in Deutschland: Entwicklung, Struktur und individuelle Erwerbsverläufe

Gutachten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Berlin 2011

Sonstige Veröffentlichungen

Jugendarbeitslosigkeit in Europa: Ursachen und Reformoptionen

ifo Schnelldienst, 68. Jg., Heft 17, S. 15–18

Stille Revolution durch kulturelle Diversität

Versicherungswirtschaft, Heft 8, 2015, S. 62–63

(gemeinsam mit Hagen Lesch, Holger Schäfer)

Gute Arbeit oder zufrieden mit der Arbeit? Konzeptionelle Überlegungen und empirische Befunde für Deutschland

Sozialer Fortschritt, 62. Jg., 5, S. 139-148

Familienfreundliche und gleichstellungsbewusste Maßnahmen der betrieblichen Personalpolitik – Ergebnisse einer Befragung im Rahmen des IW-Personalpanels

Personalführung, Heft 8, 2012,S. 18–24

(gemeinsam mit Holger Schäfer)

Europäische Beschäftigungsstrategie: Eine kritische Bestandsaufnahme

Wirtschaftsdienst, 92. Jg., Heft 6, 2012

Zukunftsorientierte Entgeltstrukturen - Mit Logib-D das Potenzial hoch qualifizierter Frauen nutzen

Arbeit und Arbeitsrecht, Heft 6, 2011, S. 364–367

(gemeinsam mit Michael Neumann, Dirk Werner)

Benachteiligte Jugendliche - Mit welchen Mitteln der Staat ihnen den Weg in die Arbeitswelt erleichtert

Alfa-Forum 71, 2009, S. 9–11

(gemeinsam mit Michael Neumann, Dirk Werner)

Brücken in den Beruf - Die Integration Jugendlicher in Ausbildung und Beschäftigung

W&B - Wirtschaft und Berufserziehung, 61. Jg., 2009, Heft 3, S. 24–28

(gemeinsam mit Korbinian von Blanckenburg, Alexander Geist)

Does Wage Rigidity Really Exist? New Evidence from US Panel Data

CAWM-Discussion Paper 13, Centrum für Angewandte Wirtschaftsforschung Münster, 2009

(gemeinsam mit Michael Neumann)

Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland: Eine Analyse aus Sicht der Arbeitsmarktökonomik

WiSt Wirtschaftswissenschaftliches Studium – Zeitschrift für Ausbildung und Hochschulkontakt, 37. Jg., Heft 8, 2008, S. 425–432

zur Expertenliste