Portrait

Dr. Berthold Busch

Senior Economist

Telefon: 0221 4981-762

Fax: 0221 4981-99762

E-Mail schreiben

Zur Person

  • Seit 1984 im IW

  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der Philipps-Universität Marburg

IW-Veröffentlichungen

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)

Britannien nach einem Brexit – Alternativen zur Mitgliedschaft in der EU

IW-Kurzbericht 38/2016

Finanzielle Beziehungen zwischen den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union – Eine Bestandsaufnahme

IW-Report 21/2016

Britische Abstimmung über den Verbleib in der EU – Brexit und deutsch-britischer Außenhandel

IW-Kurzbericht 31/2016

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)

Brexit – Das Vereinigte Königreich vor dem Austritt aus der EU?

IW-Kurzbericht 23/2016

Wie stark ist das Vereinigte Königreich mit der Europäischen Union verflochten?

IW-Trends 3/2015

Das Vereinigte Königreich vor dem Austritt aus der Europäischen Union? – Wirtschaftliche und politische Konsequenzen eines Austritts und mögliche Alternativen zu einer Mitgliedschaft

IW policy paper 9/2014

Der mehrjährige Finanzrahmen der Europäischen Union in Zeiten der Konsolidierung der nationalen Haushalte

IW policy papers 1/2013

Quo vadis, Europa? Auf dem Weg zu einer Politischen Union? Erneute Diskussion über die Finalität der EU

IW policy papers 7/2012

Fiskalföderalismus und Subsidiarität: Deutschland und Europa

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Politik ohne Geld, S. 89–110

Der EU-Binnenmarkt, Anspruch und Wirklichkeit

IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 39, Köln 2009

(gemeinsam mit Manfred Jäger)

Der Weg zum Euro

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Zehn Jahre Euro – Erfahrungen, Erfolge und Herausforderungen, IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 43, Köln 2008

Auswirkungen der EU-Erweiterung auf die Entwicklung und Verteilung des EU-Haushalts

IW-Trends 3/2008

Zur Wirtschaftsverfassung der Europäischen Union – Grundlagen, Entwicklung und Perspektiven

IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 31, Köln 2008

Die Zukunft der EU-Finanzierung – Beiträge contra Steuern

IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 30, Köln 2007

Die europäische Dimension: Deutschland und die Europäische Union im Mehrebenensystem

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Föderalismus in Deutschland – Ökonomische Analyse und Reformbedarf, Köln 2007, S. 195–216

Renaissance der Industriepolitik?

IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 15, Köln 2005

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)

Institutionelle Transformation und wirtschaftliche Performance

IW-Trends 1/2004

Zahler- und Empfängerländer in der EU-Agrar- und Strukturpolitik

IW-Trends 4/2002

Von Zahlern und Empfängern – Die Berechnung von Nettopositionen im EU-Haushalt

IW-Trends 3/2002

Die Erweiterung der Europäischen Union – Das Regionalgefälle wird größer

IW-Trends 2/2002

Die Europäische Union nach Nizza – Bewertung des Vertrags und Perspektiven der weiteren Integration

Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialpolitik Nr. 273, Köln 2002

Deregulierung der Postmärkte in Deutschland und Europa

Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialpolitik Nr. 263, Köln 2001

(gemeinsam mit Gerhard Voss)

Deregulierung in der Entsorgungswirtschaft

Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialpolitik Nr. 256, Köln 2000

Gutachten

(gemeinsam mit Roman Bertenrath, Manuel Fritsch, Michael Grömling, Karl Lichtblau, Jürgen Matthes)

Industry as a growth engine in the global economy

Gutachten IW Consult GmbH, 2013

Externe Veröffentlichungen

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)

The Economic Effects of a Brexit on the UK

The European Financial Review, 2016, S. 30-32

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)

Brexit: The Economic Impact - A Survey

CESifo Forum, Heft 2, 2016, S. 37-44

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)

The economic impacts of Brexit: Results from a meta-analysis

VoxEU.org – CEPR’s policy portal, 2016

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)

Die ökonomischen Auswirkungen eines Brexit: Ergebnisse einer Meta-Analyse

Ökonomenstimme, 2016

(gemeinsam mit Michael Grömling)

EU-Osterweiterung: eine Bilanz nach zehn Jahren

Wirtschaftsdienst, 94. Jg., Heft 5, 2014, S. 311–316

(gemeinsam mit Jürgen Matthes)

Governance de la zone Euro: comment prévenir la défaillance du politique?

Regards sur l’Èconomie Allemande – Bulletin Èconomique du Cirac, No. 105/2012, S. 5–25

(gemeinsam mit Michael Grömling, Jürgen Matthes)

Current Account Deficits in Greece, Portugal and Spain - Origins and Consequences

Intereconomics, 46. Jg., Heft 6, 2011, S. 354–360

(gemeinsam mit Michael Grömling, Jürgen Matthes)

Lebt Deutschland auf Kosten südeuropäischer Länder?

Wirtschaftsdienst, 91. Jg., Heft 8, 2011, S. 537–542

(gemeinsam mit Michael Hüther, Klaus Hafemann)

Europäische Sozialpolitik: Richtige Antwort auf die Globalisierung? Bewertung aus wirtschafts- und sozialpolitischer Sicht

Noelle Niederst / Axel Schack (Hrsg.): Europäische Sozialpolitik - die richtige Antwort auf die Globalisierung?, Heidelberg, Haefner, 2009, S. 155-172

Wplyw rozszerzenia Unii Europejskiej na jej budzet: zmiany i zagadnienia podzialu

Witold Malachowski / Warszawa (Hrsg.): Polska - Niemcy po rozszerzeniu Unii Europejskiej: Bilans i perspektywy, Szkola Glowna Handlowa w Warszawie, 2009, S. 33-45

Stellungnahme zur Konsultationsrunde der Europäischen Kommission zur Überprüfung des EU-Haushalts

Internetkonsultation der EU-Kommission, GD Haushalt, 2007

zur Expertenliste