Roundtable Discussion Image
Source: IW Köln

To date, the ETS finds itself facing several challenges, i.a. in the form of a growing surplus of allowances. In the short term this surplus risks undermining the orderly functioning of the carbon market; in the longer term it could affect the ability of the EU ETS to meet more demanding emission reduction targets cost-effectively.

Therefore, structural reform measures, such as the Market Stability Reserve or the inclusion of further sectors, e.g. transport into the scope of the ETS are being discussed.

From an economic point of view it will be crucial to provide a stable framework that enables predictability for investments.

At the roundtable representatives from EU institutions as well as from industry and academia will exchange on the envisaged ETS reforms.

Programme

Roundtable Discussion: The EU Emission Trading Scheme (ETS) – Reform Ahead

IconDownload | PDF

Thesen

Hubertus Bardt: Six theses on the future of emission trading

IconDownload | PDF

Ansprechpartner

Russland-Sanktionen
IW-Nachricht, 8. September 2016

Russland-Sanktionen Sorgen um die deutsche Wirtschaft sind unbegründetArrow

Die EU hat die Wirtschaftssanktionen gegen Russland verlängert. Zwar ist das Land nach wie vor ein wichtiger Handelspartner für die deutsche Wirtschaft. Doch die fortdauernden Sanktionen dürften ihr nicht schaden. mehr

Nachhaltigkeit
IW-Nachricht, 8. September 2016

Nachhaltigkeit Jeder zehnte Euro für den UmweltschutzArrow

Das Bundesumweltministerium kämpft für mehr Nachhaltigkeit und möchte der deutschen Umweltpolitik mehr Mitspracherecht geben. Doch die Wirtschaft ist der Politik mehrere Schritte voraus. Das Produzierende Gewerbe gibt bereits heute jeden zehnten Euro seiner Investitionen für den Umweltschutz aus. Mehr Bürokratie birgt die Gefahr einer Abwanderung – zum Schaden von Wirtschaft und Umwelt. mehr

CO2-Regulierung des Straßenverkehrs in Europa – ein Kompendium
Gutachten, 29. August 2016

Thomas Puls CO2-Regulierung des Straßenverkehrs in Europa – ein KompendiumArrow

Der Verkehrssektor steht bei der Dekarbonisierung vor besonderen Herausforderungen, denn der Bedarf an Mobilität von Personen und Gütern nimmt global rasant zu, vor allem in den aufstrebenden Schwellenländern. Aufgrund seiner Schlüsselstellung für die Mobilität wird die künftige Kohlendioxid-Regulierung von Pkw und Lkw eine gewichtige Rolle für die Klimapolitik spielen. mehr