There is a lack of entrepreneurial culture in many European countries. At the same time, many young people (in particular also those with an immigrant background) are faced with unemployment.

The number of start-ups/ creation of enterprises in Europe is comparatively low (see USA, Israel). Many reasons and circumstances contribute to this development. But research shows that one important cause for the deficient entrepreneurial spirit is to be found in the educational system, which does not focus sufficiently on teaching economic knowledge, entrepreneurial skills and enabling entrepreneurial mind sets.

Against this background, IW Köln and other actors across Europe, such as JA Europe, have set up programmes, in cooperation with local companies and schools, to overcome this situation. Empirical experiences from these programmes show that one can pinpoint some policies that help to generate the missing entrepreneurial spirit.

In cooperation with

  • IW Junior gGmbH
  • JA Europe

IW policy paper

Klaus-Heiner Röhl: Entrepreneurial culture and start-ups – Could a cultural shift in favour of entrepreneurship lead to more innovative start-ups?

IconDownload | PDF

Presentations

Vera Demary: Entrepreneurial Culture and Startups

IconDownload | PDF

Felix Hettig: Entrepreneurship – Why we need it and how we can foster it

IconDownload | PDF

Ansprechpartner

29. Juli 2016

Türkei Türkische Wirtschaft auf der KippeArrow

Alles bestens – so lässt sich das Bild der türkischen Wirtschaft beschreiben, das Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan vor kurzem in einem ARD-Interview gezeichnet hat. Tatsächlich aber droht die politische Instabilität in der Türkei die wirtschaftliche Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre zu beenden. Das hat auch für die Handelspartner in der EU Folgen. mehr auf iwd.de

IW-Kurzbericht, Nr. 43 vom 28. Juli 2016

Regionale Konvergenz in Europa So unterschiedlich wachsen Europas RegionenArrow

Zwischen den europäischen Regionen gibt es weiterhin große Unterschiede im Wohlstandsniveau. In vielen Teilen Europas ist der Wohlstand in den vergangenen Jahren gewachsen, jedoch gibt es auch zahlreiche wirtschaftsschwache Regionen, die sogar noch weiter abfallen. mehr

19. Juli 2016

EU-Regionalentwicklung Schlechte Bilanz für Großbritannien und FrankreichArrow

Wirtschaftliches Zusammenwachsen gehört zu den obersten Zielen der Europäischen Union und ihrer Vorgänger-Organisationen. Bisher ist das nur bedingt geglückt, wie eine Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln von gut 1.300 europäischen Regionen zeigt. mehr auf iwd.de