Finanzkrise, Rezessionsgefahren, Wachstumsschwäche und die Angst, im internationalen Wettlauf abgehängt zu werden, fördern die kritische Grundhaltung gegenüber der Leistungsfähigkeit und Verlässlichkeit der Sozialen Marktwirtschaft. Zusätzlich irritiert die Bevölkerung das Fehlverhalten Einzelner: Steuerhinterziehung der Geldelite, Korruption und Bestechung. Das XXI. Wirtschaftsethische Forum will der Frage nachgehen, welche Institutionen, Kontrollsysteme und Managementregeln effektiv daran mitwirken können, das Auftreten und die Auswirkungen von Krisen und Fehlverhalten zu verhindern oder zu mindern.

Programm

Einladungsflyer mit dem Programm des XXI. Wirtschaftethischen Forums
IconDownload | PDF



Resümee

Artikel aus dem Informationsdienst Wirtschaft und Ethik Nr. 3/2008 mit einem Resümee des XXI. Wirtschaftsethischen Forums
IconDownload | PDF

Ansprechpartner