Öffentliche Investitionen Image
Eine wesentliche Aufgabe des Staates ist die Bereitstellung dauerhafter Wirtschaftsgüter wie Straßen und Brücken. Foto: HyKoe/iStock

Eine wesentliche Aufgabe des Staates ist die Bereitstellung dauerhafter Wirtschaftsgüter wie Straßennetze, öffentliche Gebäude und Hafenanlagen. Bund, Länder und Gemeinden stellen allerdings nur etwa jeden zehnten Euro ihrer Ausgaben für Investitionen bereit. Das Geld reicht häufig nicht, um den Verschleiß zu beheben. Die Mittel fließen zudem oft nicht zum größten Bedarf, sondern werden nach Proporz auf die Bundesländer verteilt. Zudem profilieren sich Politiker gerne mit prestigeträchtigen Neubauprojekten und vernachlässigen die Instandhaltung vorhandener Straßen, Schienen- und Wasserwege. Neben einer besseren Verkehrsinfrastruktur benötigt Deutschland vor allem einen Ausbau des Breitbandnetzes.

Ansprechpartner

28. Juli 2016

Sport Olympia ökonomischArrow

„Lebe deine Leidenschaft“ lautet das Motto von Rio 2016, aber mit Luft und Liebe allein sind Olympische Spiele nicht zu stemmen. Gut 11 Milliarden Dollar hat das wirtschaftlich gebeutelte Brasilien den Planungen zufolge in die Olympischen Spiele investiert – und ist damit sogar vergleichsweise sparsam. mehr auf iwd.de

23. Juni 2016

Digitalisierung Wachstumschancen durch BreitbandausbauArrow

Menschen, Maschinen, Prozesse, Daten: Die Gesellschaft der Zukunft wird vor allem eine vernetzte sein. Die Kommunikation wird noch stärker als heute übers Internet laufen, weltweit und in Echtzeit. Die Digitalisierung stellt hohe Ansprüche an die Breitbandversorgung. Deutschland hat hier Nachholbedarf. mehr auf iwd.de