Staat Image
Repräsentant des Staates: der Deutsche Bundestag. Foto: Eisenacher/Fotolia

Neben der Bereitstellung öffentlicher Güter verfolgen Staaten in der Regel das Ziel, soziale Unterschiede durch Einkommensumverteilung zwischen den Schichten, Generationen und Regionen auszugleichen. Sogar zwischen verschiedenen Zeiträumen kann der Staat Einkommen umschichten, indem er in einer wirtschaftlich schwierigen Phase Schulden aufnimmt, die er in besseren Zeiten zurückzahlt. Auf diese Weise sollen konjunkturelle Schwankungen geglättet werden. Wie stark sich der Staat in all seinen Funktionen engagiert, lässt sich am Verhältnis seiner Ausgaben zum Bruttoinlandsprodukt ablesen. Die sogenannte Staatsquote beträgt in Deutschland knapp 50 Prozent, das heißt, etwa die Hälfte der Wirtschaftsleistung fließt durch die öffentlichen Hände.

Ansprechpartner

9. Januar 2017

Konjunktur Ostdeutsche Wirtschaft hält mitArrow

Die wirtschaftliche Entwicklung in Ostdeutschland hat in den vergangenen Jahren mit der im Westen Schritt gehalten. Das gilt voraussichtlich auch für 2017, wobei die Aussichten für beide Regionen verhalten sind. mehr auf iwd.de

Interview, 9. Januar 2017

Wido Geis im MDR "Problem Männerüberschuss"Arrow

In den vergangenen Jahren sind viele Frauen aus dem Osten in den Westen gegangen. Inzwischen verlassen mehr Männer den Osten. Das geht aus einer Studie vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hervor. Dennoch herrscht demnach in den strukturschwachen Regionen weiter Männerüberschuss. IW-Migrationsforscher Wido Geis auf MDR Aktuell zu den Folgen. mehr