Verbandsumfrage Image
Verbandsumfrage Quelle: sepy - Fotolia

Das Panel umfasst rund 50 Verbände aus allen wichtigen Branchen der deutschen Wirtschaft. Die IW-Forscher erfassen neben der aktuellen Stimmungslage auch die Zukunftsaussichten, indem sie die Verbandsvertreter nach ihren Erwartungen hinsichtlich der Produktion, der Investitionen und der Beschäftigung ihres Wirtschaftszweigs im kommenden Jahr befragen.

Ansprechpartner

IW-Verbandsumfrage 2016
7. Januar 2016

IW-Verbandsumfrage 2016 Eingeschränkter OptimismusArrow

Trotz moderater Stimmung rechnet die Mehrzahl der deutschen Wirtschaftsverbände für das Jahr 2016 mit einem Anstieg der Produktion. Viele Unternehmen werden voraussichtlich auch mehr investieren als im vergangenen Jahr. Mehr Beschäftigung ist dagegen nicht zu erwarten. mehr auf iwd.de

"Ziemlich robust in das nächste Jahr"
Interview, 28. Dezember 2015

Michael Hüther im Deutschlandfunk "Ziemlich robust in das nächste Jahr"Arrow

Eine "nüchtern-verhalten optimistische Sicht" haben die meisten der vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln befragten Wirtschaftsverbände auf das Jahr 2016, skizziert IW-Direktor Michael Hüther im Interview mit dem Deutschlandfunk. Der weiter starke Inlandskonsum sorge für Optimismus – und trotz des VW-Skandals blicke auch die Automobilbranche sehr zuversichtlich in die Zukunft. mehr

Verhaltener Optimismus
IW-Pressemitteilung, 27. Dezember 2015

IW-Verbandsumfrage 2016 Verhaltener OptimismusArrow

Für 2016 gehen 29 deutsche Verbände davon aus, dass ihr Wirtschaftszweig mehr produzieren wird als in diesem Jahr. Nur 7 Verbände rechnen mit einem Produktionsrückgang. So lautet ein zentrales Ergebnis der Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) bei 46 Wirtschaftsverbänden. Einen starken konjunkturellen Aufschwung wird es dennoch nicht geben – aus einer Reihe von Gründen. mehr