Infrastruktur Image
In Westdeutschland müssen viele Straßen und Brücken grundlegend saniert werden. Foto: frogmo9/Fotolia

Wenn Straßen, Schienen, Wasserwege, die Stromversorgung und die Telekommunikationsstränge in Ordnung sind, also die Infrastruktur stimmt, dann profitieren alle – der Staat, die Bürger und die Unternehmen. Damit die Infrastruktur ein Standortvorteil für Deutschland bleibt und Produktionsprozesse nicht durch Schlaglöcher und lahme Internetzugänge beeinträchtigt werden, muss die Politik ihre Hausaufgaben erledigen. In Westdeutschland müssen viele Straßen und Brücken grundlegend saniert werden. Neben einer besseren Verkehrsinfrastruktur benötigt Deutschland dringend einen Ausbau des Breitbandnetzes. Die Stromnetze sind zwar in einem guten Zustand, müssen jedoch für die zunehmende Einspeisung von Wind- und Sonnenstrom gerüstet werden.

Ansprechpartner

23. Juni 2016

Digitalisierung Wachstumschancen durch BreitbandausbauArrow

Menschen, Maschinen, Prozesse, Daten: Die Gesellschaft der Zukunft wird vor allem eine vernetzte sein. Die Kommunikation wird noch stärker als heute übers Internet laufen, weltweit und in Echtzeit. Die Digitalisierung stellt hohe Ansprüche an die Breitbandversorgung. Deutschland hat hier Nachholbedarf. mehr auf iwd.de

14. Juni 2016

Auslandsflüge Mehr Sitzplätze im AngebotArrow

Im Auslandsflugverkehr der deutschen Verkehrsflughäfen wurden 2015 durchschnittlich 150 Sitze pro Flug angeboten, 23 mehr als im Jahr 2000. Für die wichtigen Tourismusregionen ist aber eine gegenläufige Tendenz festzustellen: Auf Flügen in den Mittelmeerraum und auf die Kanaren ist die Flugzeuggröße geschrumpft, nur in die Karibik starten noch größere Flieger mit mehr Kapazitäten. mehr auf iwd.de

Gotthard-Tunnel
IW-Nachricht, 1. Juni 2016

Schienennetz Die Schweiz macht es vorArrow

Die Schweizer haben im Gotthard-Massiv termingerecht den längsten Eisenbahntunnel der Welt fertiggebohrt. Die deutsche Seite hingegen braucht für den versprochenen Ausbau der Zubringerstrecken noch mindestens zehn Jahre. Die Eidgenossen machen vor, was Verkehrspolitik mit den notwendigen Mitteln und einer hohen Priorität leisten kann. mehr