Green Economy Image
Die Green Economy hat die Dächer Monte Carlos erreicht. Foto: vale_t/iStock

Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Modernisierung der gesamten Wirtschaft erforderlich. Zum einen entstehen neue grüne Branchen, zum anderen "ergrünen" klassische Industriezweige ("Greening"). Unter anderem ändert sich der Umgang mit Ressourcen und Emissionen. So wird beispielsweise die Produktgestaltung und der Herstellungsprozess so gestaltet, dass weniger Abfall anfällt und weniger Rohstoffe verbraucht werden.

Ansprechpartner

15. Februar 2017

Biolebensmittel Intellektuelle essen gesünderArrow

Es ist längst nicht nur ein gut gefülltes Bankkonto, das die Bundesbürger zu ökologisch erzeugten Nahrungsmitteln greifen lässt. Auch die Lebenseinstellung, das Bildungsniveau und das Alter beeinflussen das Einkaufs- und Ernährungsverhalten, wie eine IW-Auswertung zeigt. mehr auf iwd.de

IW-Report
IW-Report, 6. Februar 2017

Adriana Neligan / Edgar Schmitz Digitale Strategien für mehr Materialeffizienz in der IndustrieArrow

Um den Herstellungsprozess zu optimieren oder Material einzusparen, dominieren im Verarbeitenden Gewerbe eher klassische Maßnahmen. Doch um das Material noch effizienter einsetzen zu können, sollte die Digitalisierung weiter vorangetrieben werden. mehr

Haushalte trennen so viel Müll wie nie
IW-Nachricht, 21. Dezember 2016

Verpackungsgesetz Mülltrennung bleibt kompliziertArrow

Verbraucher werfen immer weniger Abfall in die Restmülltonne. Doch mit dem neuen Verpackungsgesetz verpasst die Regierung erneut die Chance, die Mülltrennung durch eine einheitliche Wertstofftonne grundlegend zu vereinfachen. mehr