IW-Report
IW-Report, 4. Juli 2016

Berthold Busch Finanzielle Beziehungen zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen UnionArrow

Der EU-Haushalt ist im Vergleich zu den nationalen Budgets relativ klein. Die Beiträge an einzelne Mitgliedsstaaten können aber dennoch eine nennenswerte Größenordnung annehmen. Im IW-Report präsentiert IW-Ökonom Berthold Busch eine Bestandsaufnahme des aktuellen EU-Haushalts und der innereuropäischen Solidarität. mehr

EU-Haushalt
IW-Pressemitteilung, 2. Juli 2016

EU-Haushalt Ackerland verliert an BodenArrow

Rund 142 Milliarden Euro verteilt die EU über ihren Haushalt an ihre Mitglieder – und das jedes Jahr. Dabei verhält sich die Union gegenüber schwächeren Mitgliedern besonders solidarisch, wie das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) in einer Studie zeigt: Der wirtschaftliche und soziale Aufbau schwacher Regionen wird immer wichtiger, die Agrarpolitik verliert dagegen langfristig an Bedeutung. mehr

EU-Investitionsoffensive
iwd, 23. April 2015

EU-Investitionsoffensive Die Argumente zählen nichtArrow

Die globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise hat private Investoren extrem verunsichert. Nun soll eine Investitionsoffensive, initiiert von EU-Kommissionschef Juncker, private Investoren in den Markt zurückzuholen. Dafür soll der Staat Teile der privaten Risiken übernehmen. Doch das Vorhaben der Kommission beruht auf einer verkürzten ökonomischen Argumentation. mehr