Die aktuellen Finanzmarktprobleme zeigen, dass die Immobilienpreisentwicklung wichtige Auswirkungen auf die konjunkturelle Entwicklung haben kann. Die vorliegende Untersuchung stellt zum einen dar, wie die Immobilienpreise auf die makroökonomische Entwicklung reagieren. Zum anderen wird analysiert, wie die Immobilienpreisänderungen sich auf makroökonomische Größen wie Bruttoinlandsprodukt, Inflation und Zinsen auswirken. Realzinsen und Bruttoinlandsprodukt sind demnach wichtige Bestimmungsfaktoren der Immobilienpreise, während deren Wirkung auf makroökonomische Größen durch eine ganz unterschiedliche Entwicklung in den einzelnen Ländern gekennzeichnet ist. Dies ist wiederum auf unterschiedliche Finanzierungssysteme in den einzelnen Ländern zurückzuführen, was letztlich auch für die Geldpolitik bedeutsam ist.

IconDownload | PDF

Ansprechpartner