Die Wachstumsschwäche in Deutschland beherrscht die politische Debatte: Fast täglich erscheinen neue Bücher, Aufsätze und Reportagen zum stagnationsgeplagten Deutschland. Die Flut an wirtschaftspolitischen Maßnahmenpaketen, Reformlisten und Agenden wächst beständig an. Es muss also etwas passieren! Was geschehen muss und wie dies realisiert werden kann, ist Gegenstand der vorliegenden Untersuchung. Die wissenschaftliche Analyse

  • klärt, von welchen Bestimmungsgründen das Wachstum überhaupt abhängt,
  • diskutiert die jeweiligen Einflussfaktoren dieser Wachstumsdeterminanten,
  • beschreibt verschiedene Szenarien der wirtschaftlichen Entwicklung für die nächsten 20 Jahre und deren Wohlstandseffekte,
  • quantifiziert die Wachstumserfolge für ausgewählte Wachstumsvarianten,
  • erarbeitet eine an den Wachstumstreibern orientierte Reformagenda und
  • entwickelt eine konsistente Vision von Deutschland im Jahr 2024 und die zu ihrer Verwirklichung erforderlichen Reformschritte.