Unsere Volkswirtschaft bewegt sich seit Jahren nur noch mit angezogener Handbremse: Der Arbeitsmarkt ist weiter denn je davon entfernt, im Gleichgewicht zu sein. Die Sozialbeiträge steigen, das Bildungssystem steht in deutlicher Kritik und die öffentlichen Haushalte sehen sich einem enormen Konsolidierungsdruck ausgesetzt. Der Reformbedarf ist unübersehbar. Auf dem Symposium haben Wissenschaftler die Frage diskutiert, was die Politik angesichts dieser Ausgangslage tun muss, um Deutschland wieder nach vorne zu bringen.