Zu diesem Zweck wurde im Jahr 2007 das IW-Umweltexpertenpanel eingerichtet. Damit kann die Forschungsstelle Umwelt- und Energieökonomik am Institut der deutschen Wirtschaft Köln vierteljährlich ausgewählte Experten aus Unternehmen und Wirtschaftsverbänden mit einem Schwerpunkt in der Industrie zu aktuellen Themen befragen.

Als Expertenbefragung erhebt das IW-Umweltexpertenpanel nicht den Anspruch, streng statistisch repräsentativ zu sein. Mit einer konstant hohen Beteiligung von rund 180 Fachleuten wird eine bemerkenswert hohe Rücklaufquote von rund 70 Prozent der Befragten erreicht. Diese empirische Basis erlaubt kurzfristige Analysen zu Einschätzungen der Wirtschaft zu Klimawandel, Nachhaltigkeit und vielen weiteren Fragen der aktuellen Umwelt- und Energiepolitik. Die Ergebnisse der Befragungen gehen in Analysen und Studien des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln ein, werden in den Informationsdiensten iwd und Umwelt-Service veröffentlicht und tragen so dazu bei, Wissenschaft, Politik, Presse und interessierte Öffentlichkeit zu informieren.