Über diesen Standby-Modus hinaus gibt es bei einigen energiebetriebenen Produkten den so genannten „Schein-aus-Zustand“. Er liegt dann vor, wenn ein Gerät keinerlei Funktionen erfüllt, aber Strom verbraucht, weil das Netzteil nicht von der Spannungsquelle getrennt ist. Die Höhe der in diesen Zuständen verursachten Energieverbräuche und -verluste hängt ab von der technischen Ausgestaltung der Produkte, den zu erfüllenden Zusatzfunktionen, der Anzahl der in den Verkehr gebrachten Geräte und der Nutzungsdauer. Zunehmend wird auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene gefordert, die Energieverluste bei Elektrogeräten im Bereitschaftsmodus kontinuierlich zu verringern. Über dieses Ziel herrscht in der energiepolitischen Auseinandersetzung weitgehende Einigkeit, nicht aber darüber, wie das Ziel zu erreichen ist. Die hierzu vorgeschlagenen Wege reichen von ordnungspolitischen Maßnahmen wie der Einführung einer verpflichtenden Verbrauchskennzeichnung (Standby-Label) über entsprechende Durchführungsmaßnahmen der Europäischen Kommission im Rahmen der EU-Richtlinie zu Ökodesign-Anforderungen für energiebetriebene Produkte bis zu freiwilligen Selbstverpflichtungen von Unternehmen.

Eine freiwillige Selbstverpflichtung der Hersteller auf EU-Ebene liegt beispielsweise im Zusammenhang mit der Reduktion der Energieverluste bei elektrischen Geräten im Schein-aus-Zustand vor. Zwanzig internationale Unternehmen wie Apple, Epson, HP, IBM, Nokia, Panasonic und Sony haben in Kooperation mit der EU-Kommission einen Verhaltenskodex (Code of Conduct) entwickelt. Dieser Kodex beinhaltet konkrete Grenzwerte für den Energieverbrauch ohne Last (Schein-aus-Verbrauch) bei externen Netzteilen und die Erhöhung der Energieeffizienz der Netzteile im Aktivmodus. So wurde beispielsweise für externe Netzteile im Leistungsbereich zwischen 60 und 150 Watt ein Energieverbrauch ohne Last in Höhe von maximal 1 Watt ab 2005 und von 0,5 Watt ab 2007 vereinbart.

Links zum Artikel:

www.fraunhofer.de/fhg/press/pi/2005/09/Presseinformation28092005.jsp

energyefficiency.jrc.cec.eu.int/html/standby_initiative.htm