Während andere Länder ihre Arbeitsmärkte reformieren und so die Arbeitslosigkeit erfolgreich senken, tritt Deutschland in seinen diesbezüglichen Bemühungen seit Jahren auf der Stelle. Inwieweit tragen die bei uns herrschenden institutionellen Rahmenbedingungen dazu bei, die Arbeitslosigkeit zu verfestigen und den Beschäftigungsaufbau zu bremsen? Der Autor untersucht den Zusammenhang von Arbeitslosenversicherung und Arbeitslosigkeit, stellt die Ergebnisse empirischer Studien dar, die theoretisch begründete Effekte abschätzen und zeigt auf, unter welchen Bedingungen Reformvorschläge Erfolg versprechend umgesetzt werden können.

Ansprechpartner