Lärm greift tief in das Leben ein, er beeinflusst Schlaf, Erholung und Kommunikation. In Deutschland fühlen sich rund zwei Drittel der Bevölkerung durch Lärm in ihrem Umfeld belästigt. Damit ist Lärm die unbestrittene Nummer Eins unter den wahrgenommenen Umweltbelastungen. Aus diesem Grund stellt der weit verbreitete Verkehrslärm ein besonderes Problem dar. Die Analyse erfasst die physikalischen Grundlagen und beleuchtet darauf aufbauend die Möglichkeiten der Lärmbekämpfung im Verkehr: Viele der traditionellen Antworten auf Umweltprobleme im Verkehrsbereich haben sich als untauglich herausgestellt, wenn es um Lärmbekämpfung geht. Der Autor bietet mit der vorliegenden Studie einebegründete Einschätzung, wie groß die realisierbaren Vermeidungspotentiale tatsächlich sind.