Image

Nanotechnik: Mit ihrer Hilfe lassen sich gänzlich neue Produkte herstellen und vorhandene erheblich verbessern. Das Anwendungsspektrum reicht dabei über wichtige Einsatzbereiche wie Feinmechnik/Optik, Informations- und Kommunikationstechniken, Chemie und Pharmazie, Fahrzeugbau oder Umwelt- und Energietechnik weit hinaus. Trotz hoher Prognoseunsicherheiten deuten Schätzungen auf ganz erhebliche Marktchancen der Nanotechnologie hin - Arbeitsplätze inklusive. Voraussetzung sind allerdings Unternehmen, welche diese Technik aufgreifen und am Markt durchsetzen. Deutschland steht dabei in der internationalen Nanoforschung mit in der ersten Reihe. Renommierte deutsche Wissenschaftler sind Wegbereiter der Nanotechnologie. Die deutsche Ausgangsposition bei FuE-Aufwendungen, Patentanmeldungen und Publikationen ist gut. Und auch die deutsche Bildungslandschaft bietet – mit der Einschränkung des nach wie vor herrschenden Ingenieurmangels – insgesamt gute Voraussetzungen.