Image

Demografie erklärt die Hälfte von allem. Für einen Prognostiker langfristiger Entwicklungen, bei denen Menschen eine Rolle spielen, ist dies eine zentrale Erkenntnis – die zudem die Arbeit sehr erleichtert. Zwar fußen Prognosen immer auch auf externen Einflüssen und auf Verhaltensanpassungen der Menschen, die Grundlage einer Prognose über das künftige Verhalten einer Population ist aber stets die Zusammensetzung der Population selbst. Dies gilt für ökonomische wie für soziologische Vorhersagen gleichermaßen.

RHI-Buch

Jörg Althammer / Michael Böhmer / Dieter Frey / Stefan Hradil / Ursula Nothelle-Wildfeuer / Notburga Ott / Berta van Schoor / Susanne Seyda: Wie viel Familie verträgt die moderne Gesellschaft?

Download | PDF

Die neue Generation
RHI-Publikation, 9. November 2016

Hans-Peter Klös / Jutta Rump / Michael Zibrowius Die neue Generation – Werte, Arbeitseinstellungen und unternehmerische AnforderungenArrow

Der vorliegende Beitrag untersucht, ob eine mögliche Veränderung der Werte- und Arbeitseinstellungen der in den Arbeitsmarkt nachrückenden Kohorten wirklich eine Generationenfrage oder nicht vielmehr eine Frage der Arbeitsmarktsituation ist. Darüber hinaus wird beleuchtet, welche Herausforderungen sich für das Management betrieblicher Prozesse daraus ergeben können. mehr