Büroimmobilien Image
Quelle: Fotolia

Auch der sogenannte Total Return – er setzt sich zusammen aus der laufenden Einkommensrendite und der Wertsteigerung – signalisiert für die deutschen Büroimmobilienlandschaft Nachholbedarf: In Frankreich, Schweden, Irland und dem Vereinigten Königreich lag die Immobilienrendite im Jahr 2006 bei über 20 Prozent, in Deutschland mit -0,9 Prozent sogar im negativen Bereich.

Die gute Konjunktur hierzulande dürfte die Wertentwicklung der Büroimmobilien allerdings jetzt auch in Deutschland beschleunigen. Nach IW-Berechnungen steigt der Wert der Büroimmobilien um etwa 2 Prozentpunkte, wenn die Wirtschaft real um 1 Prozentpunkt wächst. Dieser Zusammenhang erklärt, warum etwa in Irland die Immobilienpreise immer neue Rekordhöhen erreichen: Auf der Grünen Insel legte die Wirtschaft in den vergangenen zwei Jahrzehnten um rund 6 Prozent jährlich zu, in Deutschland aber nur um 2 Prozent pro Jahr.

Dr. Manfred Jäger, Dr. Michael Voigtländer
Determinanten der Renditen von Büro­immobilien
IconIW-Trends 4/2007