Kinderbetreuung Image
Quelle: Fotolia

Auch die steuerliche Bevorzugung der öffentlichen Tagespflege möchte von der Leyen beenden. Stattdessen sollen künftig alle Tagesmütter statt 54 Euro pro Kind eine einheitliche Betriebskostenpauschale von 300 Euro pro Monat bekommen. Die bislang bevorzugten gemeinnützigen Träger laufen Sturm gegen die Regierungspläne. Sie fürchten, die Kinder aus wohlhabenden Elternhäusern an die private Konkurrenz zu verlieren und allein mit sozialen Härtefällen dazustehen.

Doch genau das Gegenteil wäre der Fall: Mussten die Privaten bislang höhere Beiträge von Müttern und Vätern fordern, könnten sie ihren Vorteil aus der geplanten Förderung nun an alle Eltern weitergeben und der Wettbewerb würde fairer. Die Eltern hätten zudem eine größere Auswahl, wohin sie ihren Nachwuchs geben. Die Betreuungseinrichtungen selbst müssten sich dann daran messen lassen, wie gut sie wirklich sind: Flexiblere Öffnungszeiten, mehr Personal, bessere Qualität sowie eine kindgerechte Bildung wären künftig für die Eltern entscheidender als ein guter Kontakt zur Kommune.

Kinderbetreuung
IW-Nachricht, 21. Juli 2016

Kinderbetreuung Noch ein weiter WegArrow

Im März 2016 besuchten 721.000 unter Dreijährige eine Kindertageseinrichtung oder -pflege. Damit gab es noch nicht einmal jene 750.000 Betreuungsplätze, auf die sich die Politik beim Krippengipfel 2007 verständigt hatte. Gleichzeitig ist der Bedarf in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen – laut Schätzungen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) ergibt sich aktuell eine Lücke von rund 165.000 Betreuungsplätzen. mehr

18. Juli 2016

Geburten Unehelich – na und?Arrow

Mittlerweile kommt rund jedes dritte Kind in Deutschland nichtehelich auf die Welt. Vor allem im Osten sind Mütter häufig unverheiratet – wesentlich öfter als im Westen. Und überraschenderweise erblicken die meisten West-Babys mit unverheirateten Eltern nicht in den großen Städten das Licht der Welt, sondern in eher ländlichen Regionen. mehr auf iwd.de

Gutachten
Gutachten, 28. Juni 2016

Andrea Hammermann / Oliver Stettes Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit 2016Arrow

In dem Gutachten für das Bundesfamilienministerium zeigen die IW-Forscher personalpolitische Maßnahmen für eine familienfreundliche Arbeitswelt auf und betrachten sie im Zeitvergleich. mehr