IW zum dritten Mal ausgezeichnet Image
Familienministerin Schröder (Mitte) Quelle: Hertie-Stiftung

Der stellvertretende Direktor des Instituts, Hans-Peter Fröhlich, nahm das Zertifikat im Rahmen einer Feierstunde in Berlin entgegen (auf dem Foto rechts hinter Ministerin Schröder zusammen mit Zertifikatsträgern aus Nordrhein-Westfalen). Insgesamt wurden rund 300 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen für ihre familienbewusste Personalpolitik gewürdigt.

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln ermöglicht seinen Mitarbeitern unter anderem durch flexible Arbeitszeiten, Telearbeit und das fallweise Arbeiten von Zuhause aus, ihr Berufs- und Privatleben gut miteinander zu verbinden. Das Zertifikat verpflichtet das Haus, auch in Zukunft die Work-Life-Balance zu verbessern. Nach 2007 und 2010 wurde das IW nun zum dritten Mal mit dem „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet.

Ansprechpartner