Tool und Beratung für mehr Fairness Image
Quelle: Fotolia

Über den Entgelt-Selbsttest „Logib-D“ hinaus bietet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend nun der Wirtschaft eine kostenlose gleichstellungsorientierte Vergütungsberatung für insgesamt 200 Unternehmen bis zum Jahr 2012 an. Neben vielen nützlichen Informationen erhalten die Unternehmen individuelle Tipps, wie sie ihre Entgeltstrukturen optimieren können.

Darüber hinaus kann sich die Vergütungsberatung auch im Rahmen der Personalrekrutierung als nützlich erweisen. Die Unternehmen können, wenn sie wollen, die Ergebnisse veröffentlichen oder in einer betrieblichen „Fair-Pay-Strategie“ umsetzen und damit im Wettbewerb um die besten (weiblichen) Fachkräfte punkten. Die Ergebnisse der Beratung werden im Unternehmen diskutiert und nicht veröffentlicht.

Für die Vergütungsberatung können sich die Unternehmen auf der Seite logib-d.de bewerben. Dort erhalten sie auch Informationen über die Voraussetzungen zur Teilnahme. Bewerbungsschluss für die Auswahl der ersten 25 Unternehmen ist der 30. April 2010.

20. Februar 2017

Einkommensverteilung „Es geht uns heute deutlich besser als früher“Arrow

Mit seinem 2016 veröffentlichten Buch „Armut in Deutschland“ hat Georg Cremer, Generalsekretär des Deutschen Caritasverbands, für Furore gesorgt. Der 64-jährige Volkswirt setzt sich für Hilfen ein, die Arme wirklich erreichen. Den Meldungen über die vermeintlich bedrohte Mittelschicht tritt er vehement entgegen. mehr auf iwd.de

16. Februar 2017

Einkommensverteilung Die Vermessung der MitteArrow

Die Mittelschicht erodiert, lautet eine These in der aktuellen Verteilungsdiskussion. Doch so pauschal stimmt das nicht, hat das IW Köln in einer Studie herausgefunden. Allerdings erreichen bestimmte Menschen mit höherer Wahrscheinlichkeit die Mitte als andere. mehr auf iwd.de