Abschlüsse von Migranten Image
Quelle: Fotolia

Von über 6 Millionen qualifizierten Migranten hat fast die Hälfte ihren Abschluss bereits vor der Einreise nach Deutschland erworben. Einen Anspruch auf seine Bewertung haben nur bestimmte Einwanderer – so etwa Spätaussiedler und EU-Bürger, auf die zusammen 60 Prozent aller im Ausland erworbenen Berufsabschlüsse entfallen. Für die restlichen 40 Prozent existiert keine übergreifende gesetzliche Grundlage. In solchen Fällen steht es im Ermessen der zuständigen Institution, über den Zugang zum Bewertungsverfahren zu entscheiden.

Das geplante Anerkennungsgesetz ist somit längst überfällig. Doch nur die Verpflichtung, ein Anerkennungsverfahren in die Wege zu leiten, reicht nicht aus. Es müssen auch Strukturen geschaffen werden, die diejenigen informieren, beraten und auffangen, denen die Anerkennung versagt werden muss. Denn Betroffene sollten erfahren, welche (Teil-)Qualifikationen ihnen fehlen und wo sie sie nachholen können.

MINT-Herbstreport 2016
Gutachten, 30. November 2016

Christina Anger / Oliver Koppel / Axel Plünnecke MINT-Herbstreport 2016 – Bedeutung und Chancen der ZuwanderungArrow

MINT-Kräfte haben eine zentrale Bedeutung für die Innovationskraft in Deutschland. Vor diesem Hintergrund ist es eine gute Nachricht, dass die Erwerbstätigkeit von MINT-Akademikern von 2011 bis 2014 um rund 84.000 pro Jahr gestiegen ist. In vielen Regionen Deutschlands leisten Zuwanderer einen Beitrag gegen Fachkräfteengpässe. mehr

24. November 2016

Anerkennungsverfahren Importschlager FachkraftArrow

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr mehr als 17.000 ausländische Berufsqualifikationen geprüft und beschieden. Die meisten Antragsteller bringen eine Ausbildung in einem medizinischen Gesundheitsberuf mit. mehr auf iwd.de

How migration impacts the housing market
IW-Nachricht, 25. Oktober 2016

Germany How migration impacts the housing market Arrow

In recent years, the German housing market has come under considerable pressure: The demand has drastically increased particularly due to the high number of international migrants, while at the same time construction activity has hit a new low. Therefore the Cologne Institute for Economic Research has made a first attempt to estimate the exact construction demand in Germany. mehr