10. August 2010

Direktinvestitionen

Deutschland profitiert als Standort auch von ausländischen Investitionen. Damit entsteht hierzulande mehr Einkommen und Beschäftigung. Nach Angaben der Deutschen Bundesbank bieten ausländische Tochterunternehmen hierzulande über 2,4 Millionen Arbeitsplätze.

Direktinvestitionen Image
Quelle Fotolia

Seit Anfang der neunziger Jahre hat sich das Engagement ausländischer Unternehmen in Deutschland deutlich erhöht – sei es mit Blick auf das investierte Kapital oder die Zahl der Beschäftigten. Das verwundert eigentlich auch nicht. Denn Deutschland bietet sich mit seiner zentralen Lage in Europa aus logistischer Sicht als Standort an. Zudem dient es als Brückenkopf in die mittel- und osteuropäischen Staaten. Last not least offeriert die Bundesrepublik gut ausgebildete Arbeitskräfte und einen großen und kaufkräftigen Absatzmarkt.

Ansprechpartner